Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vergleich der Individualisierungstheorien bei Simmel, Bauman und Beck

  • Geheftet
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Essay aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 2,0, Universität Siegen, Veranstaltung:... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Essay aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 2,0, Universität Siegen, Veranstaltung: Soziologische Interpretationen von Krise, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit soll klären, inwiefern Ulrich Becks These von der modernen Risikogesellschaft schon von soziologischen Theoretikern aus früherer Zeit quasi vorweggenommen wurde bzw. ob sich Teile oder Andeutungen der Beckschen Risikogesellschaft bereits bei früheren Ansätzen wiederfinden oder dahingehend zu interpretieren sind. Dazu wird zunächst Becks These der Risikogesellschaft in ihren wichtigsten Grundzügen erläutert. Danach folgen jeweils Einführungen zum Begriff der "flüchtigen Moderne" von Zygmunt Bauman sowie Simmels Analyse der Individualisierung und des Wandels der sozialen Kreise anhand der Ausgangsfrage, inwiefern man diese Aspekte soziologischer Theorie mit Becks Theorie verbinden und gemeinsam interpretieren kann, obwohl Simmel seine Ansichten in einer vollkommen anderen Zeit erstellte und Bauman und Beck unabhängig voneinander arbeiteten. Anschließend wird dazu ein kurzes Resümee gezogen.

Produktinformationen

Titel: Vergleich der Individualisierungstheorien bei Simmel, Bauman und Beck
Autor:
EAN: 9783656703396
ISBN: 978-3-656-70339-6
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 51g
Größe: H209mm x B149mm x T7mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage