Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Rauch verbindet die Städte nicht mehr

  • Kartonierter Einband
  • 264 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Rauch verbindet die Städte nicht mehr nennt Andreas Rossmann, in Anlehnung an eine 1926 erschienene Reportage von Joseph Roth,... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der Rauch verbindet die Städte nicht mehr nennt Andreas Rossmann, in Anlehnung an eine 1926 erschienene Reportage von Joseph Roth, sein Buch über das Ruhrgebiet. Und sagt damit zweierlei: Die Wirklichkeit und ihre Wahrnehmung haben sich geändert; das Ruhrgebiet sieht heute anders aus, und es ist neu zu betrachten. Wie nirgendwo sonst in Deutschland lässt sich hier gesellschaftlicher Wandel noch im großen Maßstab ablesen. Die Schwerindustrie, die von jeher unsere Vorstellungen des Reviers bestimmt hat, verliert ihre Prägekraft und gibt doch mehr her als nur eine historische Kulisse. Der Autor, seit 1986 Feuilletonkorrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in Nordrhein- Westfalen, hat (nicht nur) die Internationale Bauausstellung Emscher Park (1989- 1999) und die Europäische Kulturhauptstadt Ruhr 2010 journalistisch begleitet. Seine Erkundungen führen zu klassischen Sehenswürdigkeiten und kleinen Alltäglichkeiten, besuchen Museen und Monumente, steigen auf Halden und Hochöfen, betreten Tribünen und Trinkhallen, fangen Szenen und Stimmungen ein. Nicht im großen, auf Vollständigkeit angelegten Überblick, sondern aus vielen charakteristischen Mosaiksteinen entsteht das Porträt einer etwas anderen Kulturlandschaft, die in ihrer Vielfalt und Eigenheit noch zu entdecken ist. Die Photos von Barbara Klemm, die als Redaktionsphotographin der F.A.Z. zur Chronistin der Bundesrepublik wurde, erzählen eine eigene Bildgeschichte. Sie illustrieren die Texte nicht, sondern interpunktieren sie. Eigenständig in ihrem Treffen des Augenblicks, setzen sie atmosphärische Schlaglichter.

Autorentext
Barbara Klemm, 1939 in Münster geboren, ist seit 1959 bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung tätig, seit 1970 als Redaktionsfotografin mit den Schwerpunkten Politik und Feuilleton. Sie ist Mitglied der Akademie der Künste Berlin und Honorarprofessorin an der FH Darmstadt. Werke von Barbara Klemm hängen beispielsweise im Stedelijk Museum in Amsterdam, im Museum Folkwang in Essen und im Kunstmuseum Dresden. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem im Jahr 2000 den Hessischen Kulturpreis. 2010 wird ihr der Max-Beckmann-Preis der Stadt Frankfurt verliehen und 2011 wurde sie mit dem "Orden pour le mérite" geehrt.

Produktinformationen

Titel: Der Rauch verbindet die Städte nicht mehr
Untertitel: Ruhrgebiet: Orte, Bauten, Szenen
Fotograf:
Autor:
EAN: 9783863351793
ISBN: 978-3-86335-179-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: König, Walther
Genre: Bildende Kunst
Anzahl Seiten: 264
Gewicht: 409g
Größe: H201mm x B133mm x T25mm
Veröffentlichung: 11.09.2012
Jahr: 2012
Auflage: 14.08.2012