2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Festung Harz

  • Fester Einband
  • 104 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Erinnerung an den dramatischen Zusammenbruch der Westfront in Mitteldeutschland versinkt heute, siebzig Jahre nach dem Ende de... Weiterlesen
30%
26.90 CHF 18.85
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Die Erinnerung an den dramatischen Zusammenbruch der Westfront in Mitteldeutschland versinkt heute, siebzig Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, langsam im Dunkel der Geschichte. Aber kurz vor Kriegsende wurde noch der Harz zur Festung erklärt. Die letzten bedeutenden Kämpfe fanden hier statt, die letzte Schlacht im Westen des Reiches wurde hier geschlagen. Der Autor erzählt, gespeist aus vielen Quellen und Zeitzeugenberichten, vom dramatischen Rückzug der 11. Armee. Er stellt deren Tragödie zugleich in den Kontext des zusammenbrechenden Dritten Reiches, beschreibt Land und Leute und die zivile Katastrophe des Krieges. Somit erwartet den Leser keinesfalls ein typisches Kriegsbuch. Von Schloß Adelebsen bei Göttingen bis zur Kapitulation in Blankenburg wird die über den Harz hinwegrollende Kriegsfurie nachvollziehbar. Ergänzt wird dieser Bericht um eine fabulierte Story über den 1940 in Amsterdam von der SS geraubten Diamantenstock, der auf abenteuerlichem Weg in den Harz gelangt. Ein ebenso authentisches wie eindringliches Buch über die leidvolle Vergangenheit der letzten Kriegstage 1945 im Harz.

Inhalt
Vorwort 9 I 3. April 1945, Bahnhof Rübeland 13 2. April, Ostermontag, Rathaussaal zu Mühlhausen 15 2. April, Witzenhausen, Ortsteil Gertenbach 16 2. April, 20 Uhr 21 4. April, Schloß Adelebsen 23 4. April, abends, Gefechtsstand der 326. Volksgrenadierdivision. 24 II Mai 1940, Antwerpen 29 III 7. April, Schloß Adelebsen, Auffahrt zum Schloßtor 39 8. April, Gieboldehausen, 21 Uhr 51 9. April, Forsthaus Riefensbeek 53 12. April, Braunlage 56 IV 14. April, Rathaus zu Schierke 63 15. April, Hornberger Kalkwerk, nordwestlich Elbingerode 67 16. April, Bergwerk Büchenberg 69 Nacht vom 16. April auf den 17. April, Panzerraid nach Blankenburg 70 18. April, Eggeröder Brunnen, Altes Braunschweiger Forsthaus 75 Nacht vom 18. auf den 19. April, Höhlenanlage Volkmarskeller 77 V 19. April, Kloster Michaelstein 83 20. April, Reichsstraße 6, zwischen Westerhausen und Blankenburg 87 21. April, Forstort Bast, 3 km vom Kloster Michaelstein entfernt 89 Anhang Verzeichnis der handelnden Personen 97 Verzeichnis der Abkürzungen und Begriffe 99 Rangbezeichnung 101 Weiterführende Literatur 103

Produktinformationen

Titel: Festung Harz
Untertitel: Der Todeszug der 11. Armee
Autor:
EAN: 9783942115322
ISBN: 978-3-942115-32-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Bussert Dr. + Stadeler
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 104
Gewicht: 293g
Größe: H233mm x B164mm x T15mm
Veröffentlichung: 09.12.2014
Jahr: 2014

Weitere Produkte aus der Reihe "Diamantsaga aus dem Harz"

Zuletzt angesehen
Verlauf löschen