Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

E-Books - Wartungsarbeiten Weitere Informationen

Aufgrund von Wartungsarbeiten ist unser E-Book-Dienst nur eingeschränkt verfügbar. Bestellungen und Downloads sind zurzeit nur teilweise möglich. Wir bitten Sie ihr E-Book später herunterzuladen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

schliessen

Kunstmaschinen

  • Kartonierter Einband
  • 246 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Streben nach Innovation knüpften die Bildenden Künste im 19. Jahrhundert zunehmend an die Wissenschaften an. Transfergeschäfte ... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Sie sparen CHF 6.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Im Streben nach Innovation knüpften die Bildenden Künste im 19. Jahrhundert zunehmend an die Wissenschaften an. Transfergeschäfte aller Art wurden getätigt. Gleichgültig, ob man den Akademismus, den Impressionismus oder, etwas später, den Futurismus betrachtet: Die Wissenschaften, insbesondere die Physiologie und ihre Maschinen, schufen neue Spielräume des Sehens, denen sich überraschende Hervorbringungen verdanken.


Autorentext
Alexandre Métraux studierte Philosophie, Psychologie und Staatsrechts an der Universität Basel. Er ist Mitglied des Otto-Selz-Instituts der Universität Mannheim und Mitherausgeber der Zeitschrift "Science in Context". Forschungsschwerpunkte: Wissenschaftsgeschichte (speziell der Neurowisenschaften im 18. und 19. Jahrhundert) und Geschichte der wissenschaftlichen Medien.

Klappentext

Im Streben nach Innovation knüpften die Bildenden Künste im 19. Jahrhundert zunehmend an die Wissenschaften an. Transfergeschäfte aller Art wurden getätigt. Gleichgültig, ob man den Akademismus, den Impressionismus oder, etwas später, den Futurismus betrachtet: Die Wissenschaften, insbesondere die Physiologie und ihre Maschinen, schufen neue Spielräume des Sehens, denen sich überraschende Hervorbringungen verdanken.

Produktinformationen

Titel: Kunstmaschinen
Untertitel: Spielräume des Sehens zwischen Wissenschaft und Ästhetik
Autor:
EAN: 9783596161836
ISBN: 978-3-596-16183-6
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: FISCHER Taschenbuch
Herausgeber: Fischer Taschenb.
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 246
Gewicht: 193g
Größe: H190mm x B125mm x T14mm
Jahr: 2005
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Figuren des Wissens/Bibliothek"