2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aspekte der Entwicklung des persönlichen Musikgeschmacks

  • Kartonierter Einband
  • 256 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Musik spielt eine wichtige Rolle für die Persönlichkeitsentwicklung Jugendlicher. Insbesondere populäre Musik als Träger jugendkul... Weiterlesen
30%
90.00 CHF 63.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Musik spielt eine wichtige Rolle für die Persönlichkeitsentwicklung Jugendlicher. Insbesondere populäre Musik als Träger jugendkultureller Symbole ist bei der Identitätssuche kaum noch wegzudenken. Dennoch gibt es nur wenige wissenschaftlich abgesicherte Erkenntnisse über die zentrale Frage, wie und warum Musik für die Individuen persönlichkeitsprägend wirkt. Das Buch stellt bereits erarbeitete Theorien vor und diskutiert sie kritisch. Ferner werden anhand von fünf Personen Situationen der musikbezogenen Geschmacksbildung nachgezeichnet, indem die mit ihnen geführten Interviews transkribiert und inhaltsanalytisch ausgewertet werden. Diese qualitative Methode zeigt die Kontinuität des Musikgeschmacks von der pubertären zur postpubertären Phase und die unterschiedliche Ausprägung der Musikpräferenzen trotz vergleichbarer Status- und Generationseffekte.

Autorentext
Der Autor: Andreas Kunz, geboren 1967 in Frankfurt am Main. Während der Schulzeit Klavierbegleiter bei einem Kieler Gesangsstudio und Klavierlehrertätigkeit. Von 1989 bis 1996 Studium der Systematischen und Historischen Musikwissenschaft sowie der Psychologie an der Universität Hamburg. Seitdem Vorträge auf wissenschaftlichen Tagungen, Arbeit in der Erwachsenenbildung und Beiträge für Zeitungen und Zeitschriften.

Klappentext

Musik spielt eine wichtige Rolle für die Persönlichkeitsentwicklung Jugendlicher. Insbesondere populäre Musik als Träger jugendkultureller Symbole ist bei der Identitätssuche kaum noch wegzudenken. Dennoch gibt es nur wenige wissenschaftlich abgesicherte Erkenntnisse über die zentrale Frage, wie und warum Musik für die Individuen persönlichkeitsprägend wirkt. Das Buch stellt bereits erarbeitete Theorien vor und diskutiert sie kritisch. Ferner werden anhand von fünf Personen Situationen der musikbezogenen Geschmacksbildung nachgezeichnet, indem die mit ihnen geführten Interviews transkribiert und inhaltsanalytisch ausgewertet werden. Diese qualitative Methode zeigt die Kontinuität des Musikgeschmacks von der pubertären zur postpubertären Phase und die unterschiedliche Ausprägung der Musikpräferenzen trotz vergleichbarer Status- und Generationseffekte.



Zusammenfassung
"...Kunz offers an interesting and valuable insight in the field of musical taste development." (Marlies Luetkenhues, Review of Popular Music)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Einflüsse auf den persönlichen Musikgeschmack - Funktionen von Musik für Jugendliche - Musik und Identitätsentwicklung - Ausführliche Interviewtranskriptionen und ihre inhaltsanalytische Auswertung.

Produktinformationen

Titel: Aspekte der Entwicklung des persönlichen Musikgeschmacks
Untertitel: Masterarbeit
Autor:
EAN: 9783631330272
ISBN: 978-3-631-33027-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: 340g
Größe: H211mm x B149mm x T16mm
Jahr: 1998
Auflage: Neuausg.