Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Opportunity Recognition und Entrepreneurship Education

  • Kartonierter Einband
  • 300 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Andreas Brülhart, geboren 1978 in Freiburg i. Üe., absolvierte von 2000 bis 2003 das Studium der Betriebsökonomie ... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Andreas Brülhart, geboren 1978 in Freiburg i. Üe., absolvierte von 2000 bis 2003 das Studium der Betriebsökonomie an der Hochschule für Wirtschaft (HSW) Freiburg und im Anschluss das Masterstudium in Entrepreneurship an der Universität Liechtenstein (2007). Seit 2008 ist er an der HSW als Studiengangsverantwortlicher und Projektleiter im Bereich Unternehmertum aktiv. Parallel dazu war er 2009 bis 2012 Doktorand von Prof. Dr. Urs Baldegger, Inhaber des Van Riemsdijk-Lehrstuhls für Entrepreneurship an der Universität Liechtenstein. Seine Promotion zum Dr. rer. oec. erfolgte im November 2012. Neben seiner Dissertation hat er dank seines Engagements in mehreren Start-ups umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Innovation und Entrepreneurship gewonnen



Klappentext

Für die Geschäftsentwicklung von existierenden und entstehenden Organisationen ist die Eruierung von unternehmerischen Gelegenheiten essenziell. Am Anfang dieser Identifikation steht ein Individuum. Die Entrepreneurship-Forschung legt dar, wie personale Faktoren, beispielsweise relevantes Vorwissen oder kognitive Präferenzen, die Erkennung von Geschäftsgelegenheiten begünstigen und die identifizierten Opportunities beeinflussen. Neuere Untersuchungen betrachten neben dem Resultat (Opportunity) auch den Prozess der Informationsverarbeitung (Opportunity Recognition).Die vorliegende Dissertation analysiert die Lern- und Veränderbarkeit der Erkennung von unternehmerischen Gelegenheiten bei Studierenden in einem Entrepreneurship-Masterprogramm. Zu zwei verschiedenen Zeitpunkten werden anhand von Verbalprotokollen die Gedanken und Ideen der Studierenden zu Opportunities, die sich auf der Basis von Fallstudien bezüglich neuer Technologien eröffnen, erfasst. Diese Daten, komplettiert mit inhaltlich relevanten Angaben der Studierenden, werden auf Veränderungen zwischen den beiden Erhebungszeitpunkten hin analysiert. Die Analyse ergibt, dass Studierende unter Berücksichtigung der wichtigsten Einflussgrössen von Opportunity Recognition nach einem Jahr Entrepreneurship-Ausbildung bei der Verarbeitung neuer Informationen mehr strukturelle Abgleiche bemühen als zu Beginn ihrer Ausbildung. Zudem erkennen sie Opportunities, die als innovativer und gesamthaft überzeugender beurteilt werden. Diese Resultate haben für Entrepreneurship Education und unternehmerische Praxis gleichermaßen bedeutende Implikationen.



Inhalt

1 Einleitung 2 Stand der Forschung 2.1 Opportunity Recognition 2.2 Entrepreneurship Education 2.3 Bedeutung der Literatur für den Fortgang der Arbeit 3 Theoretischer Bezugsrahmen und Hypothesenbildung 3.1 Eine kognitive Perspektive 3.2 Hypothesen 4 Empirie 4.1 Forschungsdesign 4.2 Durchführung der Datenerhebung 4.3 Statistische Auswertung 5 Diskussion 5.1 Bewertung der Resultate in Bezug auf die Forschungsfrage 5.2 Wissenschaftlicher Beitrag der Resultate 5.3 Praktischer Beitrag der Resultate 5.4 Einschränkungen der Untersuchung 5.5 Ausblick 6 Anhang 6.1 Fallstudie t0 - Flexopans 6.2 Fallstudie t0 - Smart 6.3 Fallstudie t0 - 3D-Print 6.4 Fragebogen t0 (ohne NEO-FFI) 6.5 Fallstudie t1 - PrimeSense 6.6 Fallstudie t1 - Imetric 6.7 Fallstudie t1 - GreenTeg 6.8 Fragebogen t1 6.9 Codierschema 6.10 Codierbeispiele 6.11 Opportunities t0 6.12 Opportunities t1 6.13 Bewertung der Opportunities durch Experten 6.14 Korrelationsmatrix

Produktinformationen

Titel: Opportunity Recognition und Entrepreneurship Education
Untertitel: Eine empirische Untersuchung an Studierenden eines Entrepreneurship-Masterprogrammes
Autor:
EAN: 9783844102598
ISBN: 978-3-8441-0259-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Josef Eul Verlag GmbH
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 300
Gewicht: 435g
Größe: H213mm x B151mm x T22mm
Jahr: 2013