Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die trügerische Akzeptanz von Islam, Homosexualität und Suizid

  • Kartonierter Einband
  • 197 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Andrea Brassel-Ochmann hinterfragt in diesem Buch die unbedingte und unbeschränkte Rede- und Meinungsfreiheit unserer vermeintlich... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Andrea Brassel-Ochmann hinterfragt in diesem Buch die unbedingte und unbeschränkte Rede- und Meinungsfreiheit unserer vermeintlich tabulosen Gesellschaft. Sie legt das herrschende hegemoniale Meinungsklima offen und enthüllt Prozesse und Diskurse um Zugehörigkeit und Ausschluss, Abweichung und Normalität, Fremdheit und Alterität in den drei Untersuchungsfeldern Islam, Homosexualität und Suizid. Deutlich werden die gegenwärtigen Grenzen der Akzeptabilität in Deutschland, die sich in einem doppelten Meinungsklima, einer verlogenen Akzeptanz, offenbaren.

Autorentext

Andrea Brassel-Ochmann unterrichtet am Konrad-Adenauer-Gymnasium in Meckenheim.



Inhalt

Inhalt.- Einleitung.- Aufbau der Untersuchung.- Methodische Vorgehensweise und Einordnung der Untersuchung.- Zur Akzeptanz von Homosexualität.- Zur Akzeptanz des Islam.- Zur Akzeptanz von Suizid.- Zusammenfassung: An den Grenzen der Alltagswirklichkeit.

Produktinformationen

Titel: Die trügerische Akzeptanz von Islam, Homosexualität und Suizid
Untertitel: Das doppelte Meinungsklima in Deutschland
Autor:
EAN: 9783658113971
ISBN: 978-3-658-11397-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler, Betriebswirt.-Vlg
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 197
Gewicht: 299g
Größe: H211mm x B154mm x T19mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Aufl. 2016