Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Entropieprinzip

  • Fester Einband
  • 171 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Mit den traditionellen Ansätzen zur Herleitung der Entropie ist es nicht einfach diese bedeutende Größe der Thermodynamik zu verst... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Mit den traditionellen Ansätzen zur Herleitung der Entropie ist es nicht einfach diese bedeutende Größe der Thermodynamik zu verstehen. In diesem Buch wird eine neue, wesentlich besser strukturierte Herleitung und Formulierung wiedergegeben, die nicht mehr "das Pferd von hinten aufzäumt" und in dieser Darstellung auch für die universitäre Grundausbildung geeignet ist.

Entropie ist die wichtigste und zugleich am schwierigsten verständliche Größe der Thermodynamik. Viele Menschen sind mit ihrer traditionellen Herleitung unzufrieden, weil sie sich entweder auf Begriffe wie "Temperatur" und "Wärme" stützt, die sich nur mittels der Entropie genau definieren lassen, oder weil sie Konzepte wie "molekulare Unordnung" enthält, die nicht in eine makroskopische Theorie passen. Die Physiker Elliott Lieb und Jakob Yngvason haben mittlerweile eine Formulierung der Thermodynamik entwickelt, die frei von den genannten Mängeln ist. Diese fußt auf dem Begriff der adiabatischen Erreichbarkeit, aus dessen Eigenschaften das Entropieprinzip als Hauptaussage der Thermodynamik abgeleitet wird. Das Entropieprinzip übernimmt die zentrale Rolle der Hauptsätze der Thermodynamik, die Temperatur verwandelt sich aus einem Grundbegriff in eine abgeleitete Größe, der Begriff der Wärme wird entbehrlich. Sieben anschauliche Beispiele zur Anwendung der Entropie, Schritt für Schritt vorgerechnet und ausführlich erläutert, runden die Darstellung ab.

Autorentext

André Thess, TU Ilmenau



Zusammenfassung
"Der Untertitel dieses Buches lautet "Thermodynamik für Unzufriedene". Doch auch wer zufrieden ist mit der traditionellen Entwicklung der klassischen Thermodynamik und deren Lehre, der findet in diesem Buch Neues, unterhaltsam und spannend dargestellt." (Physik Journal, März 2008)

Inhalt

- Die logische Struktur des Entropieprinzips - Adiabatische Erreichbarkeit - Entropie als Ordnungsfunktion - Allgemeingültige Schlussfolgerungen - Konkrete Anwendungen

Produktinformationen

Titel: Das Entropieprinzip
Untertitel: Thermodynamik für Unzufriedene
Autor:
EAN: 9783486760453
ISBN: 978-3-486-76045-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter Oldenbourg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 171
Gewicht: 325g
Größe: H238mm x B169mm x T15mm
Jahr: 2014
Auflage: 2. Aufl
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen