Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Wissen der deutschen Gesellschaft um den Holocaust im wissenschaftlichen und populären Diskurs

  • Kartonierter Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Davon haben wir nichts gewusst! Mit diesem Satz leitet der Autor seine Studie zum Holocaust ein und nutzt diesen als Basis zu sein... Weiterlesen
20%
34.90 CHF 27.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Davon haben wir nichts gewusst! Mit diesem Satz leitet der Autor seine Studie zum Holocaust ein und nutzt diesen als Basis zu seiner Arbeit. Er diskutiert, inwiefern diese scheinbare Unkenntnis tatsächlich zutrifft und analysiert diese Frage einerseits in einem wissenschaftlichen Diskurs, welcher die Entwicklung und den Fortgang in der Erforschung des Wissens der Deutschen um den Holocaust untersucht und weiterhin im populären Diskurs, basierend auf der Zeitschrift Die Zeit und dem Magazin Der Spiegel . Diese Studie hat zum Ziel, den Wissensumfang unterschiedlicher Personengruppen in Deutschland um den Holocaust zu analysieren und diesen im Gesamtkontext zu interpretieren.

Autorentext

André Neumann hat von 2005 bis 2009 an der Universität Flensburg Deutsch, Geschichte und Pädagogik studiert. Während des Studiums beschäftigte er sich unter anderem mit der Zeit des Nationalsozialismus, insbesondere mit der Frage, was die deutsche Bevölkerung vom Holocaust gewusst haben konnte. Nach Abschluss des Studiums (Bachelor of Arts und Master of Education) und einem erfolgreich absolviertem Referendariat, arbeitet er nun als Lehrer an einer Gemeinschaftsschule in Elmshorn. Er ist verheiratet und hat einen Sohn.



Klappentext

"Davon haben wir nichts gewusst!" Mit diesem Satz leitet der Autor seine Studie zum Holocaust ein und nutzt diesen als Basis zu seiner Arbeit. Er diskutiert, inwiefern diese scheinbare Unkenntnis tatsächlich zutrifft und analysiert diese Frage einerseits in einem wissenschaftlichen Diskurs, welcher die Entwicklung und den Fortgang in der Erforschung des Wissens der Deutschen um den Holocaust untersucht und weiterhin im populären Diskurs, basierend auf der Zeitschrift ,,Die Zeit" und dem Magazin ,,Der Spiegel". Diese Studie hat zum Ziel, den Wissensumfang unterschiedlicher Personengruppen in Deutschland um den Holocaust zu analysieren und diesen im Gesamtkontext zu interpretieren.

Produktinformationen

Titel: Das Wissen der deutschen Gesellschaft um den Holocaust im wissenschaftlichen und populären Diskurs
Autor:
EAN: 9783955490591
ISBN: 978-3-95549-059-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Bachelor + Master Publishing
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 102g
Größe: H221mm x B154mm x T7mm
Veröffentlichung: 01.01.2013
Jahr: 2013