2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Anarchismus in Spanien

  • Kartonierter Einband
  • 253 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band vereinigt Beiträge über verschiedene Aspekte des Anarchismus in Spanien zwischen 1870 und 1939: Philipp Mettauer beschäft... Weiterlesen
30%
54.90 CHF 38.45
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der Band vereinigt Beiträge über verschiedene Aspekte des Anarchismus in Spanien zwischen 1870 und 1939: Philipp Mettauer beschäftigt sich mit Jerez de la Frontera in Andalusien, wo 1892 'Anarchisten' angeblich die Herrschaft über die Stadt übernehmen wollten, was brutale Repressionsmaßnahmen der konservativen Reaktion provozierte. - Regula Nigg untersucht den Diskurs über Frauen und ihre gesellschaftliche Rolle in der anarchistischen Presse Spaniens. - Katharina Biberauer beschäftigt sich mit den ideologischen Differenzierungsprozessen innerhalb der Confederación Nacional de Trabajo CNT, zeitweise die wichtigste Organisation der spanischen Linken. - Programm war auch ein bewusster Umgang mit der Sexualität, der in anarchistischen Zeitschriften breit diskutiert wurde, wie Ruth Gutermann zeigt. - Huberta Plieschnig schließlich beschäftigt sich mit einer anarchistischen Frauenorganisation, den Mujeres Libres, während des Spanischen Bürgerkrieges.

Autorentext

Friedrich Edelmayer, Dr. phil., geboren 1959 in Steyr, Oberösterreich, ist Professor für Neuere Geschichte an der Universität Wien.

Produktinformationen

Titel: Anarchismus in Spanien
Untertitel: Anarquismo en Espana
Editor:
EAN: 9783205778103
ISBN: 978-3-205-77810-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Boehlau Verlag
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 253
Gewicht: 445g
Größe: H231mm x B154mm x T22mm
Jahr: 2008