Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Finanzkommunikation junger Emittenten

  • Kartonierter Einband
  • 339 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Amelie Beier-Middelschulte zeigt, dass die Wirtschaftspresse durch ihre selektierende und korrigierende Tätigkeit übertriebene Sel... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Amelie Beier-Middelschulte zeigt, dass die Wirtschaftspresse durch ihre selektierende und korrigierende Tätigkeit übertriebene Selbstdarstellungen von Emittenten in sachliche Informationen umsetzen und den Kapitalmarkt somit vor falscher Preisbildung schützen kann.

Finanzkommunikation ist zu einem entscheidenden Instrument kapitalmarktorientierter Unternehmenskommunikation geworden. Dazu führte nicht zuletzt, dass der Gesetzgeber zur Stärkung des Anlegerschutzes Vorschriften über Ad hoc-Mitteilungen erlassen hat und die Emittenten von Finanztiteln sich im Wettbewerb um den knappen Platz in der Wirtschaftsberichterstattung befinden. Besonders problematisch gestaltet sich der Medienzugang für junge Emittenten, die aufgrund mangelnder Bekanntheit Schwierigkeiten haben, ihre Informationen an potenzielle Anleger zu übermitteln. Amelie Beier-Middelschulte untersucht, wie die Wirtschaftspresse auf Presse- und Ad hoc-Mitteilungen von Unternehmen reagiert, ob die Wirtschaftsredaktionen die Informationen überhaupt verwerten und ob bzw. wie sie die Unternehmensinformationen verändern. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass die Wirtschaftspresse durch ihre selektierende und korrigierende Tätigkeit übertriebene Selbstdarstellungen von Emittenten in sachliche Informationen umsetzen und den Kapitalmarkt somit vor falscher Preisbildung schützen kann.

Autorentext
Dr. Amelie Beier-Middelschulte promovierte bei Prof. Dr. Reinhart Schmidt am Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre der Universität Halle-Wittenberg.

Inhalt
Finanzkommunikation unter besonderer Berücksichtigung junger Emittenten und der Wirtschaftspresse Empirische Analyse: Reaktion der Wirtschaftspresse auf Presse- und Ad hoc-Mitteilungen junger Emittenten

Produktinformationen

Titel: Finanzkommunikation junger Emittenten
Untertitel: Reaktionen der Wirtschaftspresse auf Presse- und Ad hoc-Mitteilungen
Autor:
EAN: 9783824481491
ISBN: 978-3-8244-8149-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Dt. Universitätsvlg.
Genre: Branchen
Anzahl Seiten: 339
Gewicht: 466g
Größe: H210mm x B148mm
Jahr: 2004
Auflage: 2004

Weitere Produkte aus der Reihe "Hallesche Schriften zur Betriebswirtschaft"