2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Den Ararat vor Augen

  • Fester Einband
  • 230 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Woher stammt nur dieser unbändige Drang der Armenier, zu überleben? Ist es ihre Kultur, wie sie selbst fest glauben? Und wie kam e... Weiterlesen
30%
30.50 CHF 21.35
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Werktagen.

Beschreibung

Woher stammt nur dieser unbändige Drang der Armenier, zu überleben? Ist es ihre Kultur, wie sie selbst fest glauben? Und wie kam es, dass die "Kerzenlicht-Generation" noch in der dunkelsten Periode nach dem Erdbeben und im Krieg um Bergkarabach ihren Humor nie verloren hat? Noch immer wird das Geschehen in Armenien vom Trauma des Völkermordes bestimmt - ist eine Versöhnung überhaupt denkbar? Wie reagieren die Nachfahren der Täter? Und was geschieht, wenn die ewigen Opfer plötzlich selbst zu Tätern werden? Beide Autorinnen geben Antworten auf diese Fragen und zeichnen aus langjähriger Erfahrung heraus ein präzises Bild vom Alltag in einem Land, das sich aus der sowjetischen Vergangenheit zu lösen versucht, im Westen aber noch nicht ganz angekommen ist.

Auf Spurensuche in Armenien Woher stammt nur dieser unbändige Drang der Armenier, zu überleben? Ist es ihre Kultur, wie sie selbst fest glauben? Und wie kam es, dass die "Kerzenlicht-Generation" noch in der dunkelsten Periode nach dem Erdbeben und im Krieg um Bergkarabach ihren Humor nie verloren hat? Noch immer wird das Geschehen in Armenien vom Trauma des Völkermordes bestimmt - ist eine Versöhnung überhaupt denkbar? Wie reagieren die Nachfahren der Täter? Und was geschieht, wenn die ewigen Opfer plötzlich selbst zu Tätern werden? Beide Autorinnen geben Antworten auf diese Fragen und zeichnen aus langjähriger Erfahrung heraus ein präzises Bild vom Alltag in einem Land, das sich aus der sowjetischen Vergangenheit zu lösen versucht, im Westen aber noch nicht ganz angekommen ist.

Autorentext
Gent, Amalia van Amalia van Gent war zwischen 1988 und 2006 Korrespondentin der Neuen Zürcher Zeitung in Istanbul und hat unter anderem aus Armenien, aus Aserbaidschan sowie über den Konflikt um Bergkarabach berichtet. Leumann, Christina Christina Leumann war nach dem verheerenden Erdbeben im Jahre 1988 massgeblich am Wiederaufbau des Kinderspitals Arabkir in Jerewan beteiligt. Seither hat die Mitbegründerin der NGO "Armenienhilfe Direkt" das Land über 70 Mal bereist.

Produktinformationen

Titel: Den Ararat vor Augen
Untertitel: Leben in Armenien
Autor:
EAN: 9783952449806
ISBN: 978-3-9524498-0-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Kolchis Verlag GmbH
Genre: Geschichte
Anzahl Seiten: 230
Veröffentlichung: 01.06.2015
Jahr: 2015