Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Alte Geschichte zwischen Wissenschaft und Politik

  • Fester Einband
  • 400 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band vereinigt die Beiträge zu der internationalen Tagung Alte Geschichte zwischen Wissenschaft und Politik, die vom 4. 6. Apr... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Band vereinigt die Beiträge zu der internationalen Tagung Alte Geschichte zwischen Wissenschaft und Politik, die vom 4. 6. April 2008 zum Gedenken an den kurz zuvor verstorbenen angesehenen Marburger Althistoriker Karl Christ veranstaltet wurde. Die Tagungsbeiträge folgen dem von Christ im Fach Alte Geschichte seit den 1970er Jahren etablierten wissenschaftsgeschichtlichen Ansatz. Einerseits werden aktuelle rezeptionsgeschichtliche Themen wie z.B. Wie lange wollen wir noch mit Alexander dem Großen siegen?, Antiker Sklavenhandel - Moderner Menschenhandel oder Das Liviabild im Wandel behandelt. Andererseits geht es um die Weiterentwicklung moderner Wissenschaftlergeschichte gerade auch unter politischem Aspekt: Deren Spektrum reicht von Klassikern wie dem z.Zt. heftig diskutierten J.G. Droysen als Politiker über Eduard Meyer und die Religionsgeschichte und dem mit dem Ansatz von Christ eng verbundenen führenden italienischen Althistoriker Arnaldo Momigliano bis hin zu dem stimulierenden Vergleich von Hermann Bengtson und Alfred Heuß und Zur Entwicklung der Alten Geschichte in der Zwischen- und Nachkriegszeit. Der Tagungsband dokumentiert den aktuellen Status althistorischer Wissenschafts- und Rezeptionsgeschichte, die innerhalb der Geschichtswissenschaft eine Vorreiterrolle einnimmt.

Klappentext

Der Band vereinigt die Beiträge zu der internationalen Tagung Alte Geschichte zwischen Wissenschaft und Politik, die vom 4.-6. April 2008 zum Gedenken an den kurz zuvor verstorbenen angesehenen Marburger Althistoriker Karl Christ veranstaltet wurde. Die Tagungsbeiträge folgen dem von Christ im Fach Alte Geschichte seit den 1970er Jahren etablierten wissenschaftsgeschichtlichen Ansatz. Einerseits werden aktuelle rezeptionsgeschichtliche Themen wie z.B. Wie lange wollen wir noch mit Alexander dem Großen siegen?, Antiker Sklavenhandel - Moderner Menschenhandel oder Das Liviabild im Wandel behandelt. Andererseits geht es um die Weiterentwicklung moderner "Wissenschaftlergeschichte" gerade auch unter politischem Aspekt: Deren Spektrum reicht von Klassikern wie dem z.Zt. heftig diskutierten J.G. Droysen als Politiker über Eduard Meyer und die Religionsgeschichte und dem mit dem Ansatz von Christ eng verbundenen führenden italienischen Althistoriker Arnaldo Momigliano bis hin zu dem stimulierenden Vergleich von Hermann Bengtson und Alfred Heuß und Zur Entwicklung der Alten Geschichte in der Zwischen- und Nachkriegszeit. Der Tagungsband dokumentiert den aktuellen Status althistorischer Wissenschafts- und Rezeptionsgeschichte, die innerhalb der Geschichtswissenschaft eine Vorreiterrolle einnimmt.

Produktinformationen

Titel: Alte Geschichte zwischen Wissenschaft und Politik
Untertitel: Gedenkschrift Karl Christ
Editor:
EAN: 9783447059053
ISBN: 978-3-447-05905-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Harrassowitz Verlag
Genre: Vor- und Frühgeschichte
Anzahl Seiten: 400
Gewicht: 929g
Größe: H245mm x B175mm x T33mm
Jahr: 2009

Weitere Produkte aus der Reihe "Philippika"