Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Als wir Räuber und Gendarm spielten. Klappenbroschur

  • Kartonierter Einband
  • 249 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Spielewelten unbeschwerter Kindheitstage "Räuber und Gendarm", "Vater, Mutter, Kind" oder "Himmel und Höl... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Spielewelten unbeschwerter Kindheitstage "Räuber und Gendarm", "Vater, Mutter, Kind" oder "Himmel und Hölle" - bei diesen Spielen werden Erinnerungen an vergangene Kindheitstage lebendig. Damals, als die Straße noch Spielplatz war, genügten ein Stück Kreide für die Hopse, ein paar Murmeln oder ein Springseil. Als die Kinderzimmer noch nicht überquollen, war die Fantasie viel mehr gefragt - und sie kannte keine Grenzen. Die Geschichten in diesem Buch erzählen von unbeschwerten Spielen und Abenteuern, die Kinder gemeinsam mit ihren Freunden erlebten, und allerlei lustigen Begebenheiten, die sich damals zugetragen haben.

Autorentext
Jürgen Kleindienst wurde 1964 in der niedersächsischen Metropole Hannover geboren, studierte Germanistik und Anglistik in Göttingen, arbeitete nebenbei als freier Journalist und geriet 1994 aus bis heute ungeklärter Ursache zur Leipziger Volkszeitung, für die er nach dem Volontariat zunächst fünf Jahre lang in Wurzen als Lokalredakteur tätig war. Seit 2000 ist er dort Kulturredakteur. Neben einem ausgedehnten Studium der hiesigen Gemengelage schreibt er hin und wieder für verschiedene Kleinkunstprojekte in vornehmlich satirischer Absicht.

Klappentext

Spielewelten unbeschwerter Kindheitstage "Räuber und Gendarm", "Vater, Mutter, Kind" oder "Himmel und Hölle" - bei diesen Spielen werden Erinnerungen an vergangene Kindheitstage lebendig. Damals, als die Straße noch Spielplatz war, genügten ein Stück Kreide für die Hopse, ein paar Murmeln oder ein Springseil. Als die Kinderzimmer noch nicht überquollen, war die Fantasie viel mehr gefragt - und sie kannte keine Grenzen. Die Geschichten in diesem Buch erzählen von unbeschwerten Spielen und Abenteuern, die Kinder gemeinsam mit ihren Freunden erlebten, und allerlei lustigen Begebenheiten, die sich damals zugetragen haben.



Inhalt

Aus dem Inhalt Unsere Fantasie kannte keine Grenzen . Kasperle kommt! . Tanzknopfschnur oder: "Das ist für Erna" . Wundertüten und Schweinepuppen . Bleisoldaten . Unsere Tegeler Kinderwelt . Dömitzer Spiele und Streiche . Auf der Dult . Gefährliches Spiel . Freiheiten auf dem Lande . Meine Eisenbahn . Großvaters roter Frosch . Vergebliche Versuche . Unrecht Gut gedeihet nicht! . Drachenwettkämpfe . Eulalia . Die Puppenmacherin . Die verschwundene Briefmarkensammlung . Wer nicht hören kann . Nasenbluten und Tränen . Ein "Piff-Paff-Boot" und falsche Luftballons . Die Puppe mit den Schlafaugen . Faszination des Dachbodens . Meine Spielegeschichten . Buden bauen . Im Schlittenfieber . Puppenstube und Kaufmannsladen . Meine großen Puppen . Die erste Fahrt auf einem luftbereiften Roller . Wilster Jahrmarkt . Pfefferminzbonbons und Sägemehl . Meine Kinderbücher-Welt . Abenteuer in Wald und Flur . Ellermanns Trödelladen . Die Sensation bei Karins Geburtstag

Produktinformationen

Titel: Als wir Räuber und Gendarm spielten. Klappenbroschur
Untertitel: Erinnerungen von Kindern an ihre Spiele. 1930 - 1968
Editor:
EAN: 9783866142268
ISBN: 978-3-86614-226-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Zeitgut Verlag GmbH
Genre: Biographien
Anzahl Seiten: 249
Gewicht: 289g
Größe: H190mm x B131mm x T25mm
Veröffentlichung: 05.10.2015
Jahr: 2016
Auflage: 2. Aufl.