2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Narrative Unterrichtsformen im Englischunterricht der Grundschule

  • Kartonierter Einband
  • 352 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Potential narrativer Formen im frühen Fremdsprachenunterricht wird oft unterschätzt. Es geht nicht nur um Hörverstehen und Wor... Weiterlesen
30%
148.00 CHF 103.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das Potential narrativer Formen im frühen Fremdsprachenunterricht wird oft unterschätzt. Es geht nicht nur um Hörverstehen und Wortschatzarbeit. Die vorliegende Arbeit untersucht, wie Kinder im Umgang mit Geschichten in der Interaktion ihre kommunikative Kompetenz erweitern können. In einer qualitativen Fallstudie entstand ein Modell zur Unterrichtsplanung mit narrativen Formen, bei dem das Kind im Mittelpunkt steht. Das Modell besteht aus drei Entscheidungsfeldern, die sich mit Hilfe von Fragenkatalogen erschließen. So ermöglicht das Modell eine auf die individuelle Zielgruppe abgestimmte Planung des Unterrichts mit narrativen Formen. Ausgehend von den Bedürfnissen des Grundschulkindes bietet der Einsatz narrativer Formen im Englischunterricht der Grundschule die Möglichkeit, in der Interaktion Kommunikationsstrategien zu trainieren und dabei Sprache zu erwerben. Indem sich die Kinder emotional an der Geschichte beteiligen, gelangen sie zu einem tiefer gehenden Umgang mit der Fremdsprache. Diese Auseinandersetzung dient nicht nur dem Spracherwerb, sondern stellt gleichzeitig einen ersten Schritt zur Entwicklung literarischer Kompetenz in der Fremdsprache dar.

Autorentext

Almud Stärk ist an der Pädagogischen Hochschule Weingarten als Fachschulrätin in der Englischlehrerbildung tätig. Die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen in der Didaktik des Englischunterrichts der Grund- Haupt- und Realschule und im Bereich Cultural Studies.



Klappentext

Das Potential narrativer Formen im frühen Fremdsprachenunterricht wird oft unterschätzt. Es geht nicht nur um Hörverstehen und Wortschatzarbeit. Die vorliegende Arbeit untersucht, wie Kinder im Umgang mit Geschichten in der Interaktion ihre kommunikative Kompetenz erweitern können. In einer qualitativen Fallstudie entstand ein Modell zur Unterrichtsplanung mit narrativen Formen, bei dem das Kind im Mittelpunkt steht. Das Modell besteht aus drei Entscheidungsfeldern, die sich mit Hilfe von Fragenkatalogen erschließen. So ermöglicht das Modell eine auf die individuelle Zielgruppe abgestimmte Planung des Unterrichts mit narrativen Formen. Ausgehend von den Bedürfnissen des Grundschulkindes bietet der Einsatz narrativer Formen im Englischunterricht der Grundschule die Möglichkeit, in der Interaktion Kommunikationsstrategien zu trainieren und dabei Sprache zu erwerben. Indem sich die Kinder emotional an der Geschichte beteiligen, gelangen sie zu einem tiefer gehenden Umgang mit der Fremdsprache. Diese Auseinandersetzung dient nicht nur dem Spracherwerb, sondern stellt gleichzeitig einen ersten Schritt zur Entwicklung literarischer Kompetenz in der Fremdsprache dar.

Produktinformationen

Titel: Narrative Unterrichtsformen im Englischunterricht der Grundschule
Untertitel: Ein Modell zur Unterrichtsplanung
Autor:
EAN: 9783838115498
ISBN: 978-3-8381-1549-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 352
Gewicht: 540g
Größe: H220mm x B150mm x T21mm
Jahr: 2015