Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Bedeutung der Mutter-Kind-Beziehung in Mutter-Kind-Einrichtungen

  • Kartonierter Einband
  • 88 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Trennung der minderjährigen Mutter von ihrem Kind als Folge einer gescheiterten Be... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Trennung der minderjährigen Mutter von ihrem Kind als Folge einer gescheiterten Beziehung während des betreuten Aufenthalts in einer stationären Mutter-Kind-Einrichtung. Bei der Untersuchung handelt es sich um minderjährige Frauen, d.h. junge Frauen zwischen dem 14. und 17. Lebensjahr, die bereits während der Schwangerschaft und später in der Mutterschaft intensiv von PädagogInnen in einer stationären Einrichtung der Jugendhilfe, dem Mutter-Kind-Haus, begleitet und betreut wurden. Dabei liegt der Schwerpunkt der Arbeit auf den Fragen, wie sich die Trennung der minderjährigen Mutter von ihrem Kind psychisch und körperlich auf die Mutter auswirkt und welche sozialen Konsequenzen sich in der Gesellschaft für die junge Mutter ergeben. Die Duchführungen und Auswertungen von Interviews mit den betroffenen jungen Müttern sollen in Erfahrung bringen, wie Trennungen, unterstützt von PädagogInnen der sozialpädagogischen Einrichtung, vonstatten gehen und welche Wirkungen sie auf die jugendlichen Mütter haben. Dabei wird vor allem auf die Unterschiede der Trennungsqualität bei sog. abgebenden bzw. verzichtenden Müttern geachtet.

Autorentext

Alice Lena Corth Jahrgang 1988. Studierte von 2008-2012 an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in Berlin den Bachelor "Bildung und Erziehung". 2012-2014 absolvierte sie den berufsbegleitenden Master "Soziale Arbeit"an der KHSB. Die Sozialpädagogin (MA) arbeitet seit 2013 als Schulsozialarbeiterin an einer Grundschule in Berlin-Pankow.



Klappentext

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Trennung der minderjährigen Mutter von ihrem Kind als Folge einer gescheiterten Beziehung während des betreuten Aufenthalts in einer stationären Mutter-Kind-Einrichtung. Bei der Untersuchung handelt es sich um minderjährige Frauen, d.h. junge Frauen zwischen dem 14. und 17. Lebensjahr, die bereits während der Schwangerschaft und später in der Mutterschaft intensiv von PädagogInnen in einer stationären Einrichtung der Jugendhilfe, dem Mutter-Kind-Haus, begleitet und betreut wurden. Dabei liegt der Schwerpunkt der Arbeit auf den Fragen, wie sich die Trennung der minderjährigen Mutter von ihrem Kind psychisch und körperlich auf die Mutter auswirkt und welche sozialen Konsequenzen sich in der Gesellschaft für die junge Mutter ergeben. Die Duchführungen und Auswertungen von Interviews mit den betroffenen jungen Müttern sollen in Erfahrung bringen, wie Trennungen, unterstützt von PädagogInnen der sozialpädagogischen Einrichtung, vonstatten gehen und welche Wirkungen sie auf die jugendlichen Mütter haben. Dabei wird vor allem auf die Unterschiede der Trennungsqualität bei sog. "abgebenden" bzw. "verzichtenden" Müttern geachtet.

Produktinformationen

Titel: Die Bedeutung der Mutter-Kind-Beziehung in Mutter-Kind-Einrichtungen
Untertitel: Trennung der minderjährigen Mutter von ihrem Kind während des Aufenthaltes in einer Mutter-Kind-Einrichtung
Autor:
EAN: 9783639678833
ISBN: 978-3-639-67883-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 88
Gewicht: 134g
Größe: H221mm x B149mm x T10mm
Jahr: 2014