2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kairos

  • Fester Einband
  • 320 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In den "Augenblicks"-Diskursen der Weimarer Republik erlebte der Kairos eine einzigartige Karriere. Flankiert von Traban... Weiterlesen
30%
134.00 CHF 93.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In den "Augenblicks"-Diskursen der Weimarer Republik erlebte der Kairos eine einzigartige Karriere. Flankiert von Trabanten wie "der rechte Augenblick", "die erfüllte Zeit", "der besondere Moment", feierte er zumal im Religiösen Sozialismus Triumphe. Die faszinierende Offenheit des Begriffs verlieh ihm hohe sprachmagnetische Anziehungskraft, lieferte ihn aber auch Aneignungsattacken im intellektuellen Umfeld der nationalsozialistischen Machtübernahme aus.Gestützt auf reiches, weithin unbekanntes Archivmaterial werden die Rollenspiele charismatischer Begriffskämpfer auf den Bühnen politisch-ethischer Konflikte zwischen 1919 und 1935 untersucht. Im Licht lange Zeit unbeachteter Texte und präziser Konstellationsanalysen gewinnt das Profil von Akteuren wie E. Troeltsch, St. George, K. Barth, F. Gogarten, M. Heidegger, E. Hirsch, R. Bultmann und insbesondere P. Tillich schärfere, zum Teil überraschend neue Konturen.

Autorentext
Alf Christophersen, Jg. 1968, Dr. theol., habil., Privatdozent, Wiss. Assistent am Lehrstuhl für Systematische Theologie und Ethik an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Klappentext

In den "Augenblicks"-Diskursen der Weimarer Republik erlebte der Kairos eine einzigartige Karriere. Flankiert von Trabanten wie "der rechte Augenblick", "die erfüllte Zeit", "der besondere Moment", feierte er zumal im Religiösen Sozialismus Triumphe. Die faszinierende Offenheit des Begriffs verlieh ihm hohe sprachmagnetische Anziehungskraft, lieferte ihn aber auch Aneignungsattacken im intellektuellen Umfeld der nationalsozialistischen Machtübernahme aus.Gestützt auf reiches, weithin unbekanntes Archivmaterial werden die Rollenspiele charismatischer Begriffskämpfer auf den Bühnen politisch-ethischer Konflikte zwischen 1919 und 1935 untersucht. Im Licht lange Zeit unbeachteter Texte und präziser Konstellationsanalysen gewinnt das Profil von Akteuren wie E. Troeltsch, St. George, K. Barth, F. Gogarten, M. Heidegger, E. Hirsch, R. Bultmann und insbesondere P. Tillich schärfere, zum Teil überraschend neue Konturen.

Produktinformationen

Titel: Kairos
Untertitel: Protestantische Zeitdeutungskämpfe in der Weimarer Republik
Autor:
EAN: 9783161495670
ISBN: 978-3-16-149567-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Genre: Religiöse Schriften & Gebete
Anzahl Seiten: 320
Gewicht: 620g
Größe: H236mm x B163mm x T24mm
Jahr: 2008

Weitere Produkte aus der Reihe "Beiträge zur historischen Theologie"

Band 143
Sie sind hier.