Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Lebensraum Institution

  • Kartonierter Einband
  • 64 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: Erfüllt, Agogis - Berufliche Bildung im Sozial... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: Erfüllt, Agogis - Berufliche Bildung im Sozialbereich (Agogis Zürich - Höhere Fachschule für Sozialpädagogik Zürich), Sprache: Deutsch, Abstract: Für eine Zeitgemässe Wohnform für Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung gibt es nicht eine richtige Art, es gibt Varianten, welche auf die Individuellen Bedürfnisse des Bewohnenden zu geschnitten sein sollten. In dieser Arbeit stelle ich eine Art von vielen vor, welche ich persönliche positive Erfahrungen gemacht habe, besondern bei Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung, welche starke Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Diese Wohnform ist angelehnt an das Normalisierungsprinzip von Nirjie und der Inklusionstheorie von Theunissen.

Autorentext
Alexandra Zilioli wurde 1987 in Zürich geboren. Als starke Legasthenikerin schloss sie die Ausbildung als Fachfrau für Betreuung im Behinderten Bereich nach ART. 32 in St.Gallen ab. Darauf folgten Weiterbildungen wie Kurse in Maltherapie und ein Modullehrgang zur Spezialisierung in der Begleitung von Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung und mit psychischen Störungen. Die Weiterbildung an der Höheren Fachschule für Sozialpädagogik in Zürich (Agogis) schloss sie als Dipl. Sozialpädagogin HF im Sommer 2013 ab. Praxiserfahrungen im Sozialbereich machte sie in der Ausbildungszeit in verschiedenen Praktika und Ferienlagerbegleitungen. Zu der Zeit arbeitete sie außerdem für längere Zeit in der Aufbauphase einer WG für Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung und starken Verhaltensauffälligkeiten mit.

Klappentext

Diplomarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: Erfüllt, Agogis - Berufliche Bildung im Sozialbereich (Agogis Zürich - Höhere Fachschule für Sozialpädagogik Zürich), Sprache: Deutsch, Abstract: Für eine Zeitgemässe Wohnform für Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung gibt es nicht eine richtige Art, es gibt Varianten, welche auf die Individuellen Bedürfnisse des Bewohnenden zu geschnitten sein sollten. In dieser Arbeit stelle ich eine Art von vielen vor, welche ich persönliche positive Erfahrungen gemacht habe, besondern bei Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung, welche starke Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Diese Wohnform ist angelehnt an das Normalisierungsprinzip von Nirjie und der Inklusionstheorie von Theunissen.

Produktinformationen

Titel: Lebensraum Institution
Untertitel: Alltagsgestaltung für Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung und/oder Verhaltensauffälligkeiten in einer dezentralisierten Institutionsform
Autor:
EAN: 9783656398417
ISBN: 978-3-656-39841-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 64
Gewicht: 114g
Größe: H212mm x B151mm x T13mm
Jahr: 2013
Auflage: 1. Auflage