Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Apotheker auf Station

  • Kartonierter Einband
  • 168 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Übermäßiger und fehlerhafter Antibiotikagebrauch kann zu Therapieversagen führen, setzt den Patienten dem Risiko vermeidbarer Nebe... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Übermäßiger und fehlerhafter Antibiotikagebrauch kann zu Therapieversagen führen, setzt den Patienten dem Risiko vermeidbarer Nebenwirkungen aus und begünstigt die Entwicklung resistenter, schwer zu behandelnder Erreger. Eine daraus resultierende Verlängerung des Krankenhausaufenthalts ist, neben den Einkaufspreisen der Antibiotika selbst, ein bedeutender Kostenfaktor. Die vorliegende Arbeit konnte zeigen, dass Interventionen durch einen Apotheker einen Einfluss auf unterschiedliche Aspekte der Antibiotikatherapie auf chirurgischen Normalstationen haben, ohne den Krankheitsverlauf negativ zu beeinflussen. Pharmazeutische Interventionen tragen zur Arzneimitteltherapiesicherheit bei, erhöhen den Therapieerfolg und beeinflussen direkt und indirekt die Arzneimittelkosten.

Autorentext

Alexandra Weber war nach dem Studium der Pharmazie in München zunächst als Clinical Pharmacist in Großbritannien tätig. Nach der Promotion in der chirurgischen Klinik im Klinikum Großhadern, München arbeitet sie heute in der Abteilung für Arzneimittelinformation der Apotheke des Klinikums.



Klappentext

Übermäßiger und fehlerhafter Antibiotikagebrauch kann zu Therapieversagen führen, setzt den Patienten dem Risiko vermeidbarer Nebenwirkungen aus und begünstigt die Entwicklung resistenter, schwer zu behandelnder Erreger. Eine daraus resultierende Verlängerung des Krankenhausaufenthalts ist, neben den Einkaufspreisen der Antibiotika selbst, ein bedeutender Kostenfaktor. Die vorliegende Arbeit konnte zeigen, dass Interventionen durch einen Apotheker einen Einfluss auf unterschiedliche Aspekte der Antibiotikatherapie auf chirurgischen Normalstationen haben, ohne den Krankheitsverlauf negativ zu beeinflussen. Pharmazeutische Interventionen tragen zur Arzneimitteltherapiesicherheit bei, erhöhen den Therapieerfolg und beeinflussen direkt und indirekt die Arzneimittelkosten.

Produktinformationen

Titel: Apotheker auf Station
Untertitel: Mehr Patientensicherheit, weniger Kosten - Einfluss auf die Antibiotikatherapie auf chirurgischen Stationen
Autor:
EAN: 9783838123707
ISBN: 978-3-8381-2370-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Pharmazie
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: 269g
Größe: H227mm x B154mm x T15mm
Jahr: 2015