Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Der fotografische Blick

  • Kartonierter Einband
  • 320 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Malerei und Fotografie werden in der Kunstgeschichte generell als voneinander unabhängige Kunstformen betrachtet. Diese Arbeit geh... Weiterlesen
20%
148.00 CHF 118.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Malerei und Fotografie werden in der Kunstgeschichte generell als voneinander unabhängige Kunstformen betrachtet. Diese Arbeit geht anhand der amerikanischen Malerei und Fotografie des 20. Jahrhunderts der Frage nach, in welcher Form Malerei und Fotografie verflochten sind und nicht zuletzt zu einer untrennbaren Einheit werden. Die Dominanz des Mediums Fotografie bestimmt nicht nur die Malerei, sondern auch die Wahrnehmung, die seit dem frühen 20. Jahrhundert maßgebend von Fotografie und Film bestimmt wird. Eine gemeinsame Sprache - ein "fotografischer Blick" - wird vielfach erst in einem übergeordneten kultur- und zeithistorischen Kontext fassbar. Abgesehen von sozial- und gesellschaftskritischen Motiven hält eine Ästhetisierung des Trivialen und eine Zufälligkeit Einzug, die dennoch, mit wenigen narrativen Mitteln, eine klare Aussage macht. Neben einer allgemeinen Darstellung der Malerei und Fotografie im 19. Jahrhundert sind u.a. die Straight Photography, der Präzisionismus, die Sozialdokumentarfotografie (FSA), Edward Hopper, Walker Evans, Diane Arbus, die Malerei und Fotografie der Nachkriegszeit ("Beat Generation"), die Pop Art und der Fotorealismus Gegenstand der Analyse.

Autorentext

Dr. phil. Alexandra Puntigam, Studium der Kunstgeschichte und Europäischen Ethnologie, anschließendes Doktoratstudium der Kunstgeschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz, hat von 2005 bis 2007 für die vorliegende Arbeit in den USA recherchiert.

Produktinformationen

Titel: Der fotografische Blick
Untertitel: Analogien und Differenzen zwischen Malerei und Fotografie im amerikanischen Realismus des 20. Jahrhunderts
Autor:
EAN: 9783838100296
ISBN: 978-3-8381-0029-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 320
Gewicht: 493g
Größe: H220mm x B150mm x T19mm
Jahr: 2015