Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Verramscht oder hochqualitativ? Bildbände der Moderne bei Jokers

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Buchw... Weiterlesen
20%
14.50 CHF 11.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Buchwissenschaft), Veranstaltung: Proseminar "Konzentrationsprozesse im Bucheinzelhandel", Sprache: Deutsch, Abstract: Während der Vorbereitungen eines Referat über Discounter für das Proseminar "Konzentrationsprozesse im deutschen Bucheinzelhandel" kristallisierten sich zwei im Widerspruch zueinander stehende Thesen heraus, von denen zunächst keine ohne weitere Recherche abgelehnt werden konnte. Die buchwissenschaftliche Fachliteratur bezeichnet Bücher von Jokers als "Ramsch- und Reste-Angebot"1, wohingegen die Werbeprospekte und Kataloge der Buchhandelskette Joker ihr Angebot als hochqualitativ und extrem hochwertig rühmen. Nun stellt sich die Frage, welche der beiden Aussagen zutrifft, bzw. ob die beiden Thesen miteinander konkurrieren oder einander gegenseitig standhalten können. Um dies begründet beurteilen zu können, werden im ersten Teil dieser Arbeit Begriffe wie ,Verramschung' und ,Qualität' definiert. Insbesondere bei Letzterem ist eine eindeutige Definition nicht einfach, da Qualität unterschiedlich empfunden wird. Nach Klärung der grundlegenden Begrifflichkeiten werden einige Exemplare aus dem Angebot der Buchhandelskette Jokers analysiert. Da die Untersuchung einer repräsentativen Anzahl an Büchern den Rahmen dieser Arbeit sprengen würde, beschränkt sich die Analyse auf einen überschaubaren Ausschnitt des Sortiments, und zwar kunstgeschichtliche Bildbände, die einen Überblick über die modernen Strömungen des 19.-20. Jh. liefern.

Autorentext
Alexandra Jäger, geb. 1985, schloss ihr Germanistik- und Buchwissenschaftsstudium an der FAU Erlangen-Nürnberg im Jahr 2012 mit dem akademischen Grad der Magistra Artium erfolgreich ab. Bereits während des Studiums entdeckte sie ihre Begeisterung für E-Books und spezialisierte sich auf das Thema E-Publishing. Parallel zum Studium sammelte die Autorin umfassende praktische Erfahrungen in den Bereichen Marketing und Verlagswesen. Heute ist sie freiberuflich als Verlagsdienstleisterin tätig.

Klappentext

Während der Vorbereitungen eines Referat über Discounter für das Proseminar "Konzentrationsprozesse im deutschen Bucheinzelhandel" kristallisierten sich zwei im Widerspruch zueinander stehende Thesen heraus, von denen zunächst keine ohne weitere Recherche abgelehnt werden konnte. Die buchwissenschaftliche Fachliteratur bezeichnet Bücher von Jokers als "Ramsch- und Reste-Angebot"1, wohingegen die Werbeprospekte und Kataloge der Buchhandelskette Joker ihr Angebot als hochqualitativ und extrem hochwertig rühmen. Nun stellt sich die Frage, welche der beiden Aussagen zutrifft, bzw. ob die beiden Thesen miteinander konkurrieren oder einander gegenseitig standhalten können. Um dies begründet beurteilen zu können, werden im ersten Teil dieser Arbeit Begriffe wie ,Verramschung' und ,Qualität' definiert. Insbesondere bei Letzterem ist eine eindeutige Definition nicht einfach, da Qualität unterschiedlich empfunden wird. Nach Klärung der grundlegenden Begrifflichkeiten werden einige Exemplare aus dem Angebot der Buchhandelskette Jokers analysiert. Da die Untersuchung einer repräsentativen Anzahl an Büchern den Rahmen dieser Arbeit sprengen würde, beschränkt sich die Analyse auf einen überschaubaren Ausschnitt des Sortiments, und zwar kunstgeschichtliche Bildbände, die einen Überblick über die modernen Strömungen des 19.-20. Jh. liefern.

Produktinformationen

Titel: Verramscht oder hochqualitativ? Bildbände der Moderne bei Jokers
Autor:
EAN: 9783640553440
ISBN: 978-3-640-55344-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 60g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage.