Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Know-how-Transfer im innerdeutschen Transformationsprozess

  • Kartonierter Einband
  • 224 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Nach der Wiedervereinigung wurde Ostdeutschland mit völlig neuen Rahmenbedingungen konfrontiert. Die Unternehmen benötigten einen ... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Nach der Wiedervereinigung wurde Ostdeutschland mit völlig neuen Rahmenbedingungen konfrontiert. Die Unternehmen benötigten einen schnellen und effizienten Transfer von Know-how, um das in westlichen Netzwerken gespeicherte Wissen nutzen zu können. Alexander W. Schulze entwickelt ein Know-how-Transfermodell, das die unterschiedlichen Privatisierungsformen und die wesentlichen Transferformen berücksichtigt. Er unterscheidet dabei zwischen marktlichen und nicht-marktlichen Formen. Der Autor unterzieht das Modell einer empirischen Überprüfung und zeigt auf, welche Formen einen effizienten Kow-how-Transfer und somit eine erfolgreiche Unternehmenstransformation ermöglichen und wie diese Transfers gestaltet sein müssen.

Autorentext
Dr. Alexander W. Schulze promovierte bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Horst Albach am Lehrstuhl für Unternehmenstheorie und -politik der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist derzeit als freiberuflicher Dozent und Trainer tätig. Außerdem ist er Geschäftsführer und Gesellschafter bei zwei Internetunternehmen.

Inhalt
1 Einführung.- 1.1 Das Problem.- 1.2 Die Struktur der Arbeit.- 2 Grundlagen.- 2.1 Das Know-how.- 2.2 Der Know-how-Transfer.- 2.3 Der Transformationsprozeß.- 3 Modell Zum Know-How-Transfer Im Transformationsprozeß.- 3.1 Die Modellstruktur.- 3.2 Die Effizienz der Allgemeinen Know-how-Transferformen im Transformationsprozeß.- 3.2.1 Know-how-Transfer in die Unternehmen der neuen Bundesländer durch Beratungsverträge (Dienst-und Werkverträge).- 3.2.2 Know-how-Transfer in die Unternehmen der neuen Bundesländer durch Know-how-Verträge.- 3.2.3 Know-how-Transfer in die Unternehmen der neuen Bundesländer durch Lizenzverträge.- 3.2.4 Know-how-Transfer in die Unternehmen der neuen Bundesländer durch Kaufverträge.- 3.3 Privatisierungsformspezifische Know-how-Transferformen und deren Effizienz beim Know-how-Transfer in die Unternehmen der neuen Bundesländer.- 3.3.1 Know-how-Transfer durch Transplant-Learning.- 3.3.2 Know-how-Transfer durch Kooperation.- 3.3.3 Know-how-Transfer durch interpersonalen Know-how-Austausch.- 3.3.4 Know-how-Transfer durch Learning by Doing.- 3.3.5 Know-how-Transfer durch Imitation.- 3.4 Die Situationsanalyse.- 3.4.1 Das reprivatisierte Unternehmen.- 3.4.2 Das MBO/MBI-Unternehmen.- 3.4.3 Das übernommene Unternehmen.- 3.4.4 Unterschiede der situativen Faktoren zwischen den Privatisierungsformen.- 3.5 Struktur-und Effizienzanalyse.- 3.5.1 Die Effizienz spezifischer Transferformen bei der Reprivatisierung.- 3.5.2 Die Effizienz spezifischer Transferformen beim MBO.- 3.5.3 Die Effizienz spezifischer Transferformen bei der Übernahme.- 4 Empirische Untersuchung.- 4.1 Untersuchungsdesign.- 4.2 Stichprobenbildung.- 4.3 Ergebnisse.- 4.3.1 Der Reprivatisierungsfall: Rainer Kathi Thiele GmbH.- 4.3.1.1 Reprivatisierungsstatus.- 4.3.1.2 Know-how-Zustand zum Zeitpunkt der Privatisierung.- 4.3.1.3 Unternehmenssituation 1997.- 4.3.1.4 Effiziente Know-how-Transferformen bei der Privatisierungsform Reprivatisierung.- 4.3.1.5 Beurteilung des Transformationsprozesses des Unternehmens.- 4.3.2 Der Übernahme-Fall: BAB IKON GmbH.- 4.3.2.1 Übernahmestatus.- 4.3.2.2 Know-how-Zustand zum Zeitpunkt der Privatisierung.- 4.3.2.3 Unternehmenssituation 1997.- 4.3.2.4 Effiziente Know-how-Transferformen bei der Privatisierungsform Übernahme.- 4.3.2.5 Beurteilung des Transformationsprozesses des Unternehmens.- 4.3.3 DerMBO-Fall:Zörbiger Konfitüren GmbH.- 4.3.3.1 MBO-Status.- 4.3.3.2 Know-how-Zustand zum Zeitpunkt der Privatisierung.- 4.3.3.3 Unternehmenssituation 1997.- 4.3.3.4 Effiziente Know-how-Transferformen bei der Privatisierungsform MBO.- 4.3.3.5 Beurteilung des Transformationsprozesses des Unternehmens.- 4.3.4 Ein Reprivatisierungs-Fall mit MBO-Struktur: Schließanlagen GmbH Pfaffenhain.- 4.3.4.1 Reprivatisierungsstatus - MBO-Struktur.- 4.3.4.2 Know-how-Zustand zum Zeitpunkt der Privatisierung.- 4.3.4.3 Unternehmenssituation.- 4.3.4.4 Effiziente Know-how-Transferformen bei der Reprivatisierung mit MBO-Struktur.- 4.3.4.5 Beurteilung des Transformationsprozesses des Unternehmens.- 5 Bewertung.

Produktinformationen

Titel: Know-how-Transfer im innerdeutschen Transformationsprozess
Untertitel: Effizienzen marktlicher und nicht-marktlicher Formen
Autor:
EAN: 9783824471591
ISBN: 978-3-8244-7159-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Deutscher Universitätsverlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 224
Gewicht: 208g
Größe: H216mm x B154mm x T17mm
Jahr: 2000
Auflage: 2000