Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Public Affairs im Sport

  • Kartonierter Einband
  • 92 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Vor dem Hintergrund der Ausführungen zum Verhältnis von Staat, Politik und Sport in Deutschland soll in der vorliegenden Arbeit di... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Vor dem Hintergrund der Ausführungen zum Verhältnis von Staat, Politik und Sport in Deutschland soll in der vorliegenden Arbeit die Frage beantwortet werden, wie ein Spitzenverband im Sport seine Interessen gegenüber dem Staat und der Politik vertreten kann und wie der anerkannte gesellschaftliche Stellenwert des Sports für eine Strategie in der Kommunikation dieser Interessen genutzt werden kann. Der Verfasser vertritt die Ansicht, dass dazu eine bezugsgruppenorientierte Ausrichtung der Kommunikation benötigt wird, die sich an gesellschaftspolitisch relevanten Themen orientiert und alle Stakeholder aus dem gesellschaftspolitischen und politisch-administrativen Umfeld mit einbezieht. Daraus kann eine Public Affairs-Strategie abgeleitet werden, die als zentraler Baustein einer strategischen Verbandskommunikation im Sport und damit zur Erreichung der Organisationsziele eingesetzt werden kann. Im Fokus dieser Arbeit steht der Deutsche Golf Verband e.V. (DGV) und die Frage, in welcher Form, mit welchen Themen und mit welchen Mitteln der Dachverband des Golfsports in Deutschland seine Interessen im Rahmen einer Public Affairs-Strategie kommunizieren und vertreten kann.

Autorentext

Geboren am 25.05.1970 in Berlin. Nach einem Lehramtsstudium an der FU Berlin erlangte er im Jahr 2000 an der HU Berlin den Grad des Dipl.-Sportwiss. mit dem Schwerpunkt Sportmarketing/Sportökonomie. Im Zeitraum April 2010 bis September 2011 absolvierte Herr Scholl das MBA-Studium "Public-Affairs & Leadership" an der Quadriga Hochschule in Berlin.



Klappentext

Vor dem Hintergrund der Ausführungen zum Verhältnis von Staat, Politik und Sport in Deutschland soll in der vorliegenden Arbeit die Frage beantwortet werden, wie ein Spitzenverband im Sport seine Interessen gegenüber dem Staat und der Politik vertreten kann und wie der anerkannte gesellschaftliche Stellenwert des Sports für eine Strategie in der Kommunikation dieser Interessen genutzt werden kann. Der Verfasser vertritt die Ansicht, dass dazu eine bezugsgruppenorientierte Ausrichtung der Kommunikation benötigt wird, die sich an gesellschaftspolitisch relevanten Themen orientiert und alle Stakeholder aus dem gesellschaftspolitischen und politisch-administrativen Umfeld mit einbezieht. Daraus kann eine Public Affairs-Strategie abgeleitet werden, die als zentraler Baustein einer strategischen Verbandskommunikation im Sport und damit zur Erreichung der Organisationsziele eingesetzt werden kann. Im Fokus dieser Arbeit steht der Deutsche Golf Verband e.V. (DGV) und die Frage, in welcher Form, mit welchen Themen und mit welchen Mitteln der Dachverband des Golfsports in Deutschland seine Interessen im Rahmen einer Public Affairs-Strategie kommunizieren und vertreten kann.

Produktinformationen

Titel: Public Affairs im Sport
Untertitel: Grundlagen & Handlungsempfehlungen für eine integrierte Stakeholder-Kommunikation des Deutschen Golf Verbandes e.V
Autor:
EAN: 9783639463064
ISBN: 978-3-639-46306-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 92
Gewicht: 153g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Jahr: 2013