Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fotojournalismus in Boulevardzeitungen

  • Kartonierter Einband
  • 148 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Barbusige Frauen in sexy Posen, peinliche Prominente, blutige Unfälle und Katastrophen sowie unzählige Einzelschicksale sind der S... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Barbusige Frauen in sexy Posen, peinliche Prominente, blutige Unfälle und Katastrophen sowie unzählige Einzelschicksale sind der Stoff aus dem die Boulevardzeitungen ihre Szenerien stricken. Fotos dienen dabei nicht nur zur Visualisierung des Geschehenen, sondern sollen Blickfang an den Kiosken sein. Allgemein wird davon ausgegangen, dass Fotos in Zeitungen die Wirklichkeit abbilden und authentisch sind. Doch ist das so? Autor Alexander Schmalz analysiert am Beispiel der BILD-Zeitung den Fotojournalismus in all seinen Facetten. Anhand einer empirischen Forschung und zahlreichen Bildbeispielen wird dargelegt, inwieweit inszeniert wird und welche genauen Fotoinhalte in dem Massenblatt veröffentlicht werden, um unsere Wahrnehmung und Meinung ganz gezielt zu beeinflussen. Schock, Mitleid, Hass, Liebe, Gewalt und Fürsorge werden zum Spiel der Gefühle, die an die dramaturgischen Mittel des Shakespeare-Theaters erinnern und vor allem ein Ziel verfolgen: Unterhaltung durch Emotionalisierung schaffen, um die Verkaufszahlen zu erhöhen.

Autorentext

Alexander Schmalz, Dipl.-Journ.: Studium in Journalistik/Medienmanagement an der Hochschule Magdeburg- Stendal (FH). Journalist, Autor und Fotoredakteur.



Klappentext

Barbusige Frauen in sexy Posen, peinliche Prominente, blutige Unfälle und Katastrophen sowie unzählige Einzelschicksale sind der Stoff aus dem die Boulevardzeitungen ihre Szenerien stricken. Fotos dienen dabei nicht nur zur Visualisierung des Geschehenen, sondern sollen Blickfang an den Kiosken sein. Allgemein wird davon ausgegangen, dass Fotos in Zeitungen die Wirklichkeit abbilden und authentisch sind. Doch ist das so? Autor Alexander Schmalz analysiert am Beispiel der BILD-Zeitung den Fotojournalismus in all seinen Facetten. Anhand einer empirischen Forschung und zahlreichen Bildbeispielen wird dargelegt, inwieweit inszeniert wird und welche genauen Fotoinhalte in dem Massenblatt veröffentlicht werden, um unsere Wahrnehmung und Meinung ganz gezielt zu beeinflussen. Schock, Mitleid, Hass, Liebe, Gewalt und Fürsorge werden zum Spiel der Gefühle, die an die dramaturgischen Mittel des Shakespeare-Theaters erinnern und vor allem ein Ziel verfolgen: Unterhaltung durch Emotionalisierung schaffen, um die Verkaufszahlen zu erhöhen.

Produktinformationen

Titel: Fotojournalismus in Boulevardzeitungen
Untertitel: Womit die BILD ihre Leser lockt
Autor:
EAN: 9783639309881
ISBN: 978-3-639-30988-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 148
Gewicht: 238g
Größe: H228mm x B151mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.11.2010
Jahr: 2010