Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Verifikation von ausführbaren Systemspezifikationen

  • Kartonierter Einband
  • 236 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Für die Entwicklung komplexer eingebetteter Systeme werden ausführbare Spezifikationen eingesetzt, die eine frühe Validierung der ... Weiterlesen
20%
132.00 CHF 105.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Für die Entwicklung komplexer eingebetteter Systeme werden ausführbare Spezifikationen eingesetzt, die eine frühe Validierung der zu entwickelnden Systeme in Bezug auf funktionale Aspekte ermöglichen. Ausfürbare Systemsprzifikationen basierend auf dem Discrete-Event Formalismus erlauben eine vergleichsweise abstrakte parametrisierbare Beschreibung, unabhängig von Implementierungsdetails. Gegenstand dieses Buches ist die Entwicklung und Gegenüberstellung von Eigenschaftsbeschreibungen und Verifikationsmethoden, die eine automatisierte Verifikation zeitbeschränkter funktionaler Eigenschaften in ausführbaren Spezifikation ermöglichen. Es werden zwei Anwendungsszenarien für die Verifikation betrachtet, einerseits die vollständige formale Verifikation von Eigenschaften und andererseits eine dynamische Überprüfung von temporalen Eigenschaften während einer szenariobasierten Simulation. Beide Ansätze sind prototypisch für die Entwicklungsumgebung MLDesigner realisiert und validiert worden. Ausgehend von den Ergebnissen der Validierung werden die Ansätze vergleichend gegenübergestellt.

Autorentext

Dr.-Ing. Alexander Pacholik studierte Ingenieurinformatik, mit den Schwerpunkten integrierte Hard- und Softwaresysteme, an der Technischen Universität Ilmenau. Als Schwerunkt der anschließende Forschungstätigkeit widmete er sich der Weiterentwicklung von Entwurfs- und Verifikationsmethoden für eingebetteten Systeme und promovierte 2010.



Klappentext

Für die Entwicklung komplexer eingebetteter Systeme werden ausführbare Spezifikationen eingesetzt, die eine frühe Validierung der zu entwickelnden Systeme in Bezug auf funktionale Aspekte ermöglichen. Ausfürbare Systemsprzifikationen basierend auf dem Discrete-Event Formalismus erlauben eine vergleichsweise abstrakte parametrisierbare Beschreibung, unabhängig von Implementierungsdetails. Gegenstand dieses Buches ist die Entwicklung und Gegenüberstellung von Eigenschaftsbeschreibungen und Verifikationsmethoden, die eine automatisierte Verifikation zeitbeschränkter funktionaler Eigenschaften in ausführbaren Spezifikation ermöglichen. Es werden zwei Anwendungsszenarien für die Verifikation betrachtet, einerseits die vollständige formale Verifikation von Eigenschaften und andererseits eine dynamische Überprüfung von temporalen Eigenschaften während einer szenariobasierten Simulation. Beide Ansätze sind prototypisch für die Entwicklungsumgebung MLDesigner realisiert und validiert worden. Ausgehend von den Ergebnissen der Validierung werden die Ansätze vergleichend gegenübergestellt.

Produktinformationen

Titel: Verifikation von ausführbaren Systemspezifikationen
Untertitel: Entwicklung und Gegenüberstellung von Methoden zur automatisierten Verifikation von ausführbaren Systemspezifikationen
Autor:
EAN: 9783838121925
ISBN: 978-3-8381-2192-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag
Genre: Informatik
Anzahl Seiten: 236
Gewicht: 368g
Größe: H220mm x B150mm x T14mm
Veröffentlichung: 01.01.2011
Jahr: 2011