Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Produktentwicklungsprozesse für pharmazeutische Kunden

  • Kartonierter Einband
  • 92 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Globalisierung stellt Unternehmen unter immer stärker werdenden Konkurrenzdruck. Damit sie sich dennoch am Markt durchsetzen k... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Globalisierung stellt Unternehmen unter immer stärker werdenden Konkurrenzdruck. Damit sie sich dennoch am Markt durchsetzen können, besteht für Unternehmen die Notwendigkeit sich von Wettbewerbern abzuheben. Zahlreiche Studien haben sich bereits mit der Integration der Kunden in den Leistungserstellungsprozess befasst. Dienstleistungen sind hierbei gesondert zu betrachten, da die Mitwirkung des Kunden als kennzeichnendes Merkmal einer Dienstleistung erachtet wird. Bessere Kenntnisse über Kundenwünsche reduzieren Risiken und Unsicherheiten und damit auch Kosten bei der Leistungserstellung, womit gleichzeitig Wettbewerbsvorteile gewonnen werden können. Untersuchungsgegenstand der Arbeit soll der Prozess der Interaktion zwischen einem pharmazeutischen Unternehmen und einem Zulieferbetrieb sein. Betrachtet wird hierbei speziell der Entwicklungsprozess eines Primärpackmittels, der als Dienstleistung von einem Packmittellieferant im Auftrag des eigentlichen Herstellers des fertigen Arzneimittels erbracht wird. Es soll mit theoretischen Ansätzen des Dienstleistungsmanagements die Frage beantwortet werden, wie sichergestellt werden kann, dass alle erforderlichen Informationen und zum richtigen Zeitpunkt zwischen den Entwicklungspartnern ausgetauscht werden. Am Ende soll so ein adäquates Produkt, unter Berücksichtigung des technisch und wirtschaftlich Machbaren, entstehen.

Autorentext

Alexander Korff, Dipl.-Kfm.: Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Dienstleistungsmanagement an der Fernuniversität Hagen.Leiter Qualitätsmanagement bei GuS Präzision in Kunststoff, Glas und Optik GmbH & Co. KG, Lübbecke.



Klappentext

Die Globalisierung stellt Unternehmen unter immer stärker werdenden Konkurrenzdruck. Damit sie sich dennoch am Markt durchsetzen können, besteht für Unternehmen die Notwendigkeit sich von Wettbewerbern abzuheben. Zahlreiche Studien haben sich bereits mit der Integration der Kunden in den Leistungserstellungsprozess befasst. Dienstleistungen sind hierbei gesondert zu betrachten, da die Mitwirkung des Kunden als kennzeichnendes Merkmal einer Dienstleistung erachtet wird. Bessere Kenntnisse über Kundenwünsche reduzieren Risiken und Unsicherheiten und damit auch Kosten bei der Leistungserstellung, womit gleichzeitig Wettbewerbsvorteile gewonnen werden können. Untersuchungsgegenstand der Arbeit soll der Prozess der Interaktion zwischen einem pharmazeutischen Unternehmen und einem Zulieferbetrieb sein. Betrachtet wird hierbei speziell der Entwicklungsprozess eines Primärpackmittels, der als Dienstleistung von einem Packmittellieferant - im Auftrag des eigentlichen Herstellers des fertigen Arzneimittels - erbracht wird. Es soll mit theoretischen Ansätzen des Dienstleistungsmanagements die Frage beantwortet werden, wie sichergestellt werden kann, dass alle erforderlichen Informationen und zum richtigen Zeitpunkt zwischen den Entwicklungspartnern ausgetauscht werden. Am Ende soll so ein adäquates Produkt, unter Berücksichtigung des technisch und wirtschaftlich Machbaren, entstehen.

Produktinformationen

Titel: Produktentwicklungsprozesse für pharmazeutische Kunden
Untertitel: Optimierung der Kommunikation zwischen Dienstleister und Kunde am Beispiel pharmazeutischer Primärpackmittel
Autor:
EAN: 9783639460414
ISBN: 978-3-639-46041-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 92
Gewicht: 153g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Jahr: 2013