Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Der erweiterte Sechstor-Empfänger

  • Kartonierter Einband
  • 168 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Sechstor-Empfängerarchitektur zeichnet sich durch hohe Bandbreite und niedrige Komplexität aus und wird der Klasse der Direktu... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Sechstor-Empfängerarchitektur zeichnet sich durch hohe Bandbreite und niedrige Komplexität aus und wird der Klasse der Direktumsetzempfänger zugeordnet. Das empfangene Hochfrequenz-Signal wird mit der Sinusschwingung der Referenzfrequenzerzeugung des Empfängers mit Hilfe passiver Leitungskoppler unter vier verschiedenen relativen Phasenlagen additiv überlagert und mit Hilfe einfacher Dioden-Schaltungen passiv ins Basisband umgesetzt. Aus den vier sich ergebenden Ausgangsspannungen kann das ursprüngliche, komplexwertig modulierte Signal mit Hilfe analoger oder digitaler Verarbeitung rekonstruiert werden. Durch eine innovative Kombination der Theorie der Sechstor-Winkel-Messmethodik mit den mathematischen Beziehungen für Datenkommunikation konnte erstmals eine Erweiterung des Sechstor- Empfängerkonzepts auf komplexwertige Datenkommunikation mit gleichzeitiger Detektion der Einfallsrichtung des Sendesignals unter Verwendung nur eines Empfängers erreicht werden. Weiterhin wurde ein Dualbandentwurf mit Hilfe von Metamaterialien realisiert und für dessen Entwurf neue Sicherheitsfaktoren eingeführt. Eine Miniaturisierung der konventionellen Struktur um 80% wurde ebenfalls gezeigt.

Autorentext

Alexander Kölpin studierte ab 1999 Elektrotechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. 2005 erhielt er sein Diplom. In seiner Promotion an der Universität Erlangen-Nürnberg beschäftigte er sich mit der Sechstor-Empfängerarchitektur für Kommunikations- und Messaufgaben. Im Juli 2010 wurde er zum Dr.-Ing. promoviert.



Klappentext

Die Sechstor-Empfängerarchitektur zeichnet sich durch hohe Bandbreite und niedrige Komplexität aus und wird der Klasse der Direktumsetzempfänger zugeordnet. Das empfangene Hochfrequenz-Signal wird mit der Sinusschwingung der Referenzfrequenzerzeugung des Empfängers mit Hilfe passiver Leitungskoppler unter vier verschiedenen relativen Phasenlagen additiv überlagert und mit Hilfe einfacher Dioden-Schaltungen passiv ins Basisband umgesetzt. Aus den vier sich ergebenden Ausgangsspannungen kann das ursprüngliche, komplexwertig modulierte Signal mit Hilfe analoger oder digitaler Verarbeitung rekonstruiert werden. Durch eine innovative Kombination der Theorie der Sechstor-Winkel-Messmethodik mit den mathematischen Beziehungen für Datenkommunikation konnte erstmals eine Erweiterung des Sechstor- Empfängerkonzepts auf komplexwertige Datenkommunikation mit gleichzeitiger Detektion der Einfallsrichtung des Sendesignals unter Verwendung nur eines Empfängers erreicht werden. Weiterhin wurde ein Dualbandentwurf mit Hilfe von Metamaterialien realisiert und für dessen Entwurf neue Sicherheitsfaktoren eingeführt. Eine Miniaturisierung der konventionellen Struktur um 80% wurde ebenfalls gezeigt.

Produktinformationen

Titel: Der erweiterte Sechstor-Empfänger
Untertitel: Ein systemübergreifender Ansatz für Kommunikations- und Messaufgaben
Autor:
EAN: 9783838120768
ISBN: 978-3-8381-2076-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Elektrotechnik
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: 267g
Größe: H220mm x B150mm x T10mm
Jahr: 2015