Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Too Big To Fail

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Vor Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2007 waren Diskussionen über Insolvenzen von großen Finanzinstituten und ihren Folgewirkungen... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Vor Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2007 waren Diskussionen über Insolvenzen von großen Finanzinstituten und ihren Folgewirkungen auf den Finanzmarkt und darüber hinaus rein theoretischer Natur. Durch die Insolvenz von Lehman Brothers im September 2008 und deren verheerende Folgewirkungen etablierte sich die Debatte um Too Big To Fail- Institute plötzlich zu einem sehr realen Problem. Ziel des Buches ist es, verschiedene Lösungsansätze für das TBTF-Problem vorzustellen und zu analysieren. Zum einen wird ein steuerlicher Lösungsansatz untersucht, der existierende Verursacher von negativen Externalitäten sanktionieren bzw. den Anreiz, systemrelevantes Institut zu werden, reduzieren soll. Zum anderen werden regulatorische und aufsichtsrechtliche Lösungsansätze analysiert, die die Entwicklung von TBTF-Instituten verhindern bzw. ihr Ausmaß beschränken sollen. Dieses Buch liefert interessante Erkenntnisse und Lösungsansätze, um Finanzinstitute derart zu regulieren und zu überwachen, dass die Wahrscheinlichkeit einer Insolvenz reduziert wird und eine Insolvenz keine Gefahr für andere Finanzinstitute und das gesamte Finanzsystem darstellt.

Autorentext

Diplom-Kaufmann, absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Julius-Maximilians Universität Würzburg. Während seines Studiums arbeitete er im Consultant Relations Team bei Allianz Global Investors. Mittlerweile ist Alexander Kalinna bei Allianz Global Investors beschäftigt.



Klappentext

Vor Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2007 waren Diskussionen über Insolvenzen von großen Finanzinstituten und ihren Folgewirkungen auf den Finanzmarkt und darüber hinaus rein theoretischer Natur. Durch die Insolvenz von Lehman Brothers im September 2008 und deren verheerende Folgewirkungen etablierte sich die Debatte um Too Big To Fail- Institute plötzlich zu einem sehr realen Problem. Ziel des Buches ist es, verschiedene Lösungsansätze für das TBTF-Problem vorzustellen und zu analysieren. Zum einen wird ein steuerlicher Lösungsansatz untersucht, der existierende Verursacher von negativen Externalitäten sanktionieren bzw. den Anreiz, systemrelevantes Institut zu werden, reduzieren soll. Zum anderen werden regulatorische und aufsichtsrechtliche Lösungsansätze analysiert, die die Entwicklung von TBTF-Instituten verhindern bzw. ihr Ausmaß beschränken sollen. Dieses Buch liefert interessante Erkenntnisse und Lösungsansätze, um Finanzinstitute derart zu regulieren und zu überwachen, dass die Wahrscheinlichkeit einer Insolvenz reduziert wird und eine Insolvenz keine Gefahr für andere Finanzinstitute und das gesamte Finanzsystem darstellt.

Produktinformationen

Titel: Too Big To Fail
Untertitel: Lösungsansätze für das Too Big To Fail - Problem
Autor:
EAN: 9783639351910
ISBN: 978-3-639-35191-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 178g
Größe: H461mm x B218mm x T15mm
Veröffentlichung: 01.06.2011
Jahr: 2011