Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Adel und Adelsforschung

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Ruhr-Unive... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Ruhr-Universität Bochum (Historisches Institut), Veranstaltung: Imagination und Wirklichkeit- Höfisches Leben im Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Seminararbeit beschäftigt sich mit dem Phänomen des Adels; ich werde mich mit dem Adel und all seinen Aspekten angemessen auseinandersetzten. Dabei erläutere ich Punkte wie die Entstehung eines Adelsgeschlechtes, seine Geschichte und Namensgebung. Auch die Entstehung von Adelsherrschaft und die Entwicklungen, welche zur Begründung einer Dynastie führen können, sollen in dieser Arbeit näher beleuchtet werden. Ich werde mich dabei auf den (west-)europäischen Adel im christlichen Mittelalter beschränken. Als konkretes Beispiel, in dem ich die bereits erwähnten Aspekte verdeutlichen werde, soll mir hier die Familie der Welfen dienen, als deren berühmtester Angehöriger zweifellos Heinrich d. Löwe, Herzog von Bayern und Sachsen, langjähriger Widersacher von Kaiser Friedrich I. Barbarossa, gelten darf. Ganz konkret anhand der Historia Welforum, der Genealogia Welforum und der Chronik des Propstes Burchard von Ursberg werde ich versuchen, die Ursprünge, die Geschichte, den Aufstieg und den Formierungsprozess der Welfen als adliges Geschlecht im (Heiligen) Römischen Reich zu erläutern. Die Seminararbeit wird durch ein Fazit beendet, in welchem ich ein kurzes Resumé, eine kurze Zusammenfassung der während meiner Arbeit gewonnenen Kenntnisse anfertige. Abschließend findet sich ein Verzeichnis mit dem von mir gebrauchten Quellen- und Literaturmaterial.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Ruhr-Universität Bochum (Historisches Institut), Veranstaltung: Imagination und Wirklichkeit- Höfisches Leben im Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Seminararbeit beschäftigt sich mit dem Phänomen des Adels; ich werde mich mit dem Adel und all seinen Aspekten angemessen auseinandersetzten. Dabei erläutere ich Punkte wie die Entstehung eines Adelsgeschlechtes, seine Geschichte und Namensgebung. Auch die Entstehung von Adelsherrschaft und die Entwicklungen, welche zur Begründung einer Dynastie führen können, sollen in dieser Arbeit näher beleuchtet werden. Ich werde mich dabei auf den (west-)europäischen Adel im christlichen Mittelalter beschränken. Als konkretes Beispiel, in dem ich die bereits erwähnten Aspekte verdeutlichen werde, soll mir hier die Familie der Welfen dienen, als deren berühmtester Angehöriger zweifellos Heinrich d. Löwe, Herzog von Bayern und Sachsen, langjähriger Widersacher von Kaiser Friedrich I. Barbarossa, gelten darf. Ganz konkret anhand der Historia Welforum, der Genealogia Welforum und der Chronik des Propstes Burchard von Ursberg werde ich versuchen, die Ursprünge, die Geschichte, den Aufstieg und den Formierungsprozess der Welfen als adliges Geschlecht im (Heiligen) Römischen Reich zu erläutern. Die Seminararbeit wird durch ein Fazit beendet, in welchem ich ein kurzes Resumé, eine kurze Zusammenfassung der während meiner Arbeit gewonnenen Kenntnisse anfertige. Abschließend findet sich ein Verzeichnis mit dem von mir gebrauchten Quellen- und Literaturmaterial.

Produktinformationen

Titel: Adel und Adelsforschung
Untertitel: Entstehung eines Adelsgeschlechts und Probleme der Adelsforschung
Autor:
EAN: 9783640675647
ISBN: 978-3-640-67564-7
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage