Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Metaphysik und Judentum

  • Fester Einband
  • 400 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit den Anfängen der Aufklärung bis zum heutigen Tag denken Juden über jüdisches Selbstverständnis und die conditio humana in der... Weiterlesen
20%
134.00 CHF 107.20
Noch nicht erschienen. Erhältlich ab 01.02.2019

Beschreibung

Seit den Anfängen der Aufklärung bis zum heutigen Tag denken Juden über jüdisches Selbstverständnis und die conditio humana in der Moderne nach. Entstanden ist dabei nicht nur eine moderne jüdische Geschichtswissenschaft, Philosophie und Philologie, sondern auch eine faszinierende Literatur jüdischer Reflexion zu politischen, religiösen, philosophischen und säkularen Fragen. Mit der Shoah und der Staatsgründung Israels hat dieses Nachdenken wichtige neue Bezugspunkte erhalten. Die von Christian Wiese herausgegebene Schriftenreihe setzt sich zum Ziel, schwer zugängliche oder verborgene Quellen und Werke, die zum Verständnis jüdischer Geschichte und jüdischen Denkens seit dem 17. Jahrhundert von Bedeutung sind, in kommentierter und mit wissenschaftlicher Einleitung versehener Fassung neu herauszugeben. Der hebräische Titel der Reihe Mar'ot ("Spiegel", pl.) verweist auf eine facettenreiche Entwicklung, in der das Judentum in den vielfältigen "Spiegeln" von Tradition, zeitgenössischer Kultur, Integrations- und Diskriminierungserfahrung neue, moderne, vielfach von unterschiedlichen Brechungen bestimmte Identitätsentwürfe des Jüdischen hervorbrachte.

Erstmals werden in diesem Band sämtliche Schriften im Original veröffentlicht, die der 1906 geborene und 1987 verstorbene Rabbiner und Philosoph Alexander Altmann vor seiner Emigration 1939 in Deutschland schrieb. Damit kommt der Herausgeber einem Anliegen Altmanns nach, der eine Auswahl von Texten aus dieser Zeit unter dem Titel "Um den Sinn jüdischer Existenz" veröffentlichen wollte. Anders als von Altmann geplant, werden nunmehr auch seine preisgekrönte Dissertation über Max Scheler und weitere, bisher unbekannte Texte und Materialien zugänglich gemacht. Auf diese Weise soll die intellektuelle Entwicklung Altmanns möglichst vollständig dokumentiert werden. Dabei wird die umfassende, sowohl über die jüdische Tradition als auch aktuelle philosophische Entwicklungen verfügende analytische Kraft des jungen Rabbiners deutlich. Wie die Texte eindrücklich belegen, gehört Altmann zu den herausragenden Vertretern der Generation der um 1900 Geborenen, die die Möglichkeiten und die Zerstörung der jüdischen Renaissance kommentierten und Wege aus der Gefahr wiesen.

Autorentext

Thomas Meyer, LMU München.

Produktinformationen

Titel: Metaphysik und Judentum
Untertitel: Schriften 1927 bis 1939
Autor:
Editor:
EAN: 9783110451832
ISBN: 978-3-11-045183-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Gruyter, de Oldenbourg
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 400
Gewicht: g
Größe: H230mm x B155mm
Veröffentlichung: 01.02.2019
Jahr: 2019
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen