Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Marken in der internationalen Rechnungslegung

  • Kartonierter Einband
  • 188 Seiten
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In den vergangenen Jahren haben sich die Anforderungen an die Rechnungs legung bei deutschen U... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In den vergangenen Jahren haben sich die Anforderungen an die Rechnungs legung bei deutschen Unternehmen insbesondere Kapitalgesellschaften ent schei dend ver ändert. Den zwei bedeutendsten Entwicklungsten denzen, mit denen sich die Verantwortlichen in Zukunft verstärkt auseinander setzen müssen, wid met sich dieses Buch: Es sind die Fragestellungen der internationalen Rech nungs legung in Zusam men hang mit der Bedeutung und Bewertung immaterieller Vermögensgegen stände. Eine Problematik mit viel fältigen und zum Teil konträren Aspekten: So verzeichnen die beiden global führenden Rechnungs legungs standards IAS (IFRS) und US-GAAP einen Wandel und Einfluss auf die Rechnungs legung deutscher bzw. europäischer Unter neh men. Eine Veränderung, die durch Internatio nalisierung, Globalisierung und Harmoni sierung bedingt ist. Eine wesentliche Rolle dabei spielt der Umstand, dass klassische Produk tions faktoren (Arbeit, Boden, Kapital) vermehrt ins Ab seits geraten, während immate rielle Vermö genswerte, wie Wissen und Infor mation, in Bewertungs maßstäbe einfließen Faktoren, die für unter nehmerische Entschei dungsfindung und den gesamten Wertschöpfungs- und Kommunika tions prozess immer wichtiger werden.

Autorentext

Diplom-Wirtschaftsjurist (FH): Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hannover und der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel;Schwerpunkte: Gewerblicher Rechtsschutz, Wettbewerbs- und Insolvenzrecht;tätig als Wirtschaftsjurist in der Konzernrechtsabteilung im Bereich Marken, Patente & Lizenzen der TUI AG.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In den vergangenen Jahren haben sich die Anforderungen an die Rechnungs­legung bei deutschen Unternehmen - insbesondere Kapitalgesellschaften - ent­schei­dend ver­ändert. Den zwei bedeutendsten Entwicklungsten­denzen, mit denen sich die Verantwortlichen in Zukunft verstärkt auseinander setzen müssen, wid­met sich dieses Buch: Es sind die Fragestellungen der internationalen Rech­nungs­legung in Zusam­men­hang mit der Bedeutung und Bewertung immaterieller Vermögensgegen­stände. Eine Problematik mit viel­fältigen und zum Teil konträren Aspekten: So verzeichnen die beiden global führenden Rechnungs­legungs­standards IAS (IFRS) und US-GAAP einen Wandel und Einfluss auf die Rechnungs­legung deutscher bzw. europäischer Unter­neh­men. Eine Veränderung, die durch Internatio­nalisierung, Globalisierung und Harmoni­sierung bedingt ist. Eine wesentliche Rolle dabei spielt der Umstand, dass klassische Produk­tions­faktoren (Arbeit, Boden, Kapital) vermehrt ins Ab­seits geraten, während immate­rielle Vermö­genswerte, wie Wissen und Infor­mation, in Bewertungs­maßstäbe einfließen - Faktoren, die für unter­nehmerische Entschei­dungsfindung und den gesamten Wertschöpfungs- und Kommunika­tions­prozess immer wichtiger werden.

Produktinformationen

Titel: Marken in der internationalen Rechnungslegung
Untertitel: Auswirkungen von Bilanzierung und Bewertung nach IAS/IFRS und US-GAAP
Autor:
EAN: 9783639441819
ISBN: 978-3-639-44181-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Wirtschaft
Anzahl Seiten: 188
Gewicht: 295g
Größe: H219mm x B152mm x T15mm
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen