Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Identifikation mit den Charakteren von Sitcoms und TV-Serien

  • Kartonierter Einband
  • 268 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Medium Fernsehen eignet sich bestens für die Identifikation mit den Charakteren von Sitcoms und Serien. Es ist realitätsnah, s... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das Medium Fernsehen eignet sich bestens für die Identifikation mit den Charakteren von Sitcoms und Serien. Es ist realitätsnah, stark in den Alltag eingebunden und die Dramaturgie ist darauf ausgerichtet. Die Serien basieren dabei auf emotionalen Wahrheiten und es werden Situationen und Rollen inszeniert, die der Zuseher selbst aus dem Alltag kennt. Gerade deshalb fühlt man mit den Figuren mit und lacht über sie. Serien zeigen auch immer ein Stück des aktuellen Denkens und Fühlens, des Zeitgeistes. Dieses Buch widmet sich im Rahmen der qualitativen empirischen Forschung dem Thema der Identifikation mit den Charakteren von Sitcoms und TV-Serien, und zwar am Beispiel der amerikanischen Sitcom Friends . Im Fokus stehen Fragestellungen zu den entwicklungs- und geschlechtsspezifischen Unterschieden in der Rezeption. Als Methode wurde das Gruppendiskussionsverfahren ausgewählt, mit welchem sehr spannende Ergebnisse zur Theoriegenerierung gewonnen werden konnten.

Autorentext

Mag. Alexa Billensteiner studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Pädagogik an der Universität Wien und ist in der PR-Abteilung eines internationalen Konzerns tätig.



Klappentext

Das Medium Fernsehen eignet sich bestens für die Identifikation mit den Charakteren von Sitcoms und Serien. Es ist realitätsnah, stark in den Alltag eingebunden und die Dramaturgie ist darauf ausgerichtet. Die Serien basieren dabei auf emotionalen Wahrheiten und es werden Situationen und Rollen inszeniert, die der Zuseher selbst aus dem Alltag kennt. Gerade deshalb fühlt man mit den Figuren mit und lacht über sie. Serien zeigen auch immer ein Stück des aktuellen Denkens und Fühlens, des Zeitgeistes. Dieses Buch widmet sich im Rahmen der qualitativen empirischen Forschung dem Thema der Identifikation mit den Charakteren von Sitcoms und TV-Serien, und zwar am Beispiel der amerikanischen Sitcom "Friends". Im Fokus stehen Fragestellungen zu den entwicklungs- und geschlechtsspezifischen Unterschieden in der Rezeption. Als Methode wurde das Gruppendiskussionsverfahren ausgewählt, mit welchem sehr spannende Ergebnisse zur Theoriegenerierung gewonnen werden konnten.

Produktinformationen

Titel: Identifikation mit den Charakteren von Sitcoms und TV-Serien
Untertitel: Eine empirische Untersuchung am Beispiel der Sitcom "Friends"
Autor:
EAN: 9783639216042
ISBN: 978-3-639-21604-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 268
Gewicht: 419g
Größe: H219mm x B152mm x T23mm
Veröffentlichung: 01.11.2009
Jahr: 2009

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen