Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geschichte im Gedächtnis

  • Kartonierter Einband
  • 220 Seiten
Welche Rolle spielt die Erinnerung bei der Herausbildung kultureller Identitäten? Welche Formen kultureller Erinnerung gibt es, wi... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Der Verlag kann zur Zeit nicht liefern - Lieferzeit 2 bis 4 Wochen.

Beschreibung

Welche Rolle spielt die Erinnerung bei der Herausbildung kultureller Identitäten? Welche Formen kultureller Erinnerung gibt es, wie werden sie organisiert, welchen Wandlungen sind sie unterworfen? Diesen Fragen geht Jan Assmann in einem Vergleich von drei Mittelmeerkulturen des Altertums - Ägypten, Israel und Griechenland - nach.

Autorentext

Aleida Assmann ist Professorin em. für Anglistik und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz. Sie hat außerdem in Los Angeles, Princeton, Houston, Chicago, Wien und an anderen Orten gelehrt und geforscht und wurde vielfach ausgezeichnet, etwa mit dem Max-Planck-Forschungspreis (2009), Ernst-Robert-Curtius-Preis (2011), A.H.-Heineken-Preis für Geschichte (2014), Karl-Jaspers-Preis (mit Jan Assmann, 2017) und dem Balzan Preis (mit Jan Assmann, 2017). Sie erhält 2018 zusammen mit Jan Assmann den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.



Zusammenfassung

Welche Rolle spielt die Erinnerung bei der Herausbildung kultureller Identitäten? Welche Formen kultureller Erinnerung gibt es, wie werden sie organisiert, welchen Wandlungen sind sie unterworfen? Diesen Fragen geht Jan Assmann in einem Vergleich von drei Mittelmeerkulturen des Altertums – Ägypten, Israel und Griechenland – nach.

Produktinformationen

Titel: Geschichte im Gedächtnis
Untertitel: Von der individuellen Erfahrung zur öffentlichen Inszenierung
Autor:
EAN: 9783406663468
ISBN: 978-3-406-66346-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Beck, C H
Anzahl Seiten: 220
Gewicht: 258g
Größe: H206mm x B122mm x T15mm
Veröffentlichung: 07.08.2014
Jahr: 2018
Auflage: 2. A.
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen