1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Periphere Schmerzauslösung und Schmerzausschaltung

  • Kartonierter Einband
  • 92 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wissenschaftliche Forschungsberichte, Reihe I, Abt.B,Band 58Ueber die Schmerzauslosung In del' Peripherie sind bisher nul&apo... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Sie sparen CHF 20.40
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Wissenschaftliche Forschungsberichte, Reihe I, Abt.B,Band 58

Ueber die Schmerzauslosung In del' Peripherie sind bisher nul' sehr hickenhafte Vorstellungen yorhanden. Jahrzehntelang waren die Eror terungen zum Schmerzproblem Yon der Frage beherrscht, ob es spezi fische Schrrierzrlezeptoren und Schmerzncrvcn gibt, wie '. F re y an nahm, oder ob nach der Ansicht von Go J d s c h·e id,e I' Druck- und Schmerzempfindung . durch dieselben ncrvosen Elemente fortgeleitet werden. Es ist fur diese EntwickJung kennzeichnend, da6 die Fragen nach den biochemischen Faktoren bei der Schmerzauslosung gegenuber einer Fulle sonstiger physiologischer Unteq;uchungen sehr in den Hin tergrund getreten sind. Dies ist auffallig; denn schon v. F I' e y hattie durch die Hypothese, die Erregung del' Schmcrznervenend:igungen el!" folge durch chemische Stoffe, die Aufmcrksamkeit auf humorale Fak toren gelenkt. Fur die Pharmakologie und Toxikologie liegen auf diesem bisher wenig bearbeiteten Teilgebiet del' Schmerzforschung bedeutsame Pro bleme; denn del' Wirkungsmechanismus zahlreicher schmerzerregen del' Gifte kann sich nul' aus del' Beeinflussung biochemischer Pro zesse erklaren. Ebenso hangt eine befriedigende Deutung del' Lokal anasthesie von del' Beantwortung diesel' Grundfragen abo Die yorlie gende Abhandlung versucht in diesel' Hinsicht eine Lucke zu schlie6en.

Klappentext

Ueber die Schmerzauslosung In del' Peripherie sind bisher nul' sehr hickenhafte Vorstellungen yorhanden. Jahrzehntelang waren die Eror­ terungen zum Schmerzproblem Yon der Frage beherrscht, ob es spezi­ fische Schrrierzrlezeptoren und Schmerzncrvcn gibt, wie \'. F re y an­ nahm, oder ob nach der Ansicht von Go J d s c h·e id,e I' Druck- und Schmerzempfindung . durch dieselben ncrvosen Elemente fortgeleitet werden. Es ist fur diese EntwickJung kennzeichnend, da6 die Fragen nach den biochemischen Faktoren bei der Schmerzauslosung gegenuber einer Fulle sonstiger physiologischer Unteq;uchungen sehr in den Hin­ tergrund getreten sind. Dies ist auffallig; denn schon v. F I' e y hattie durch die Hypothese, die Erregung del' Schmcrznervenend:igungen el!"­ folge durch chemische Stoffe, die Aufmcrksamkeit auf humorale Fak­ toren gelenkt. Fur die Pharmakologie und Toxikologie liegen auf diesem bisher wenig bearbeiteten Teilgebiet del' Schmerzforschung bedeutsame Pro­ bleme; denn del' Wirkungsmechanismus zahlreicher schmerzerregen­ del' Gifte kann sich nul' aus del' Beeinflussung biochemischer Pro­ zesse erklaren. Ebenso hangt eine befriedigende Deutung del' Lokal­ anasthesie von del' Beantwortung diesel' Grundfragen abo Die yorlie­ gende Abhandlung versucht in diesel' Hinsicht eine Lucke zu schlie6en.



Inhalt
A. Zur Physiologie des Schmerzes.- B. Die Schmerzstoffe und ihr Wirkungsmechanismus.- C. Die Erregungsbedingungen der Schmerznervenendigungen.- D. Zusammenfassung.- Anhang mit Kurven und Versuchstabellen.- Namenverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Die Periphere Schmerzauslösung und Schmerzausschaltung
Untertitel: Eine Pharmakologische Analyse der Kausalmechanismen
Autor:
EAN: 9783642936463
ISBN: 978-3-642-93646-3
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Steinkopff
Herausgeber: Steinkopff
Genre: Pharmazie
Anzahl Seiten: 92
Gewicht: 147g
Größe: H210mm x B148mm x T5mm
Jahr: 2013
Untertitel: Deutsch
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1950