Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Btx und DFÜ auf dem PC

  • Kartonierter Einband
  • 348 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zu diesem Buell Dieses Buch gibt Ihnen einen Leitfaden fiir die Nutzung modemer Telekommu nikationsdienste an die Hand. Sie erhalt... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Zu diesem Buell Dieses Buch gibt Ihnen einen Leitfaden fiir die Nutzung modemer Telekommu nikationsdienste an die Hand. Sie erhalten dariiber hinaus das notige Hintergrund wissen, das Ihnen helfen wird, fiir die zu erwartende rasante Entwicklung auf dem Telekommunikationssektor geriistet zu sein. Es ist ein "Arbeitsbuch", das durch Praxisbeispiele Anregungen gibt und mit Hilfe der integrierten Tabellen viele Informationen bietet, die sonst aus vielen unterschiedlichen Quellen zusammengestellt werden mOOten. In Teil I finden Sie aile wichtigen Informationen iiber die Grundlagen der Datenfemverarbeitung und die hierzu benotigte Hard-und Software. Kapitel 2 gibt insbesondere einen Uberblick zum aktuellen Angebot an Telekommunikationsdiensten. Teil II beschreibt das Bildschirmtextsystem. Die Kapitel 5 und 6 ermoglichen dem Leser einen direkten Einstieg in Btx. Teil III beschreibt drei Btx-Softwaredekoder, die Btx-Anwendungen unter DOS, Windows und im ISDN demonstrieren. Der Anhang in Teil IV bietet Ubersichten, Tabellen und Nachschlagemoglichkeiten zu allen Fragen des BTX und der DFU. BTX und DID gestern -heute -morgen Hiiufiges Merkmal von Prognosen zur wirtschaftlichen Entwicklung ist, Will sie nicht zutreffen. Dafiir sind sicherlich eine Reihe von Ursachen wie politische Turbulenzen, Umweltveriinderungen, technische Innovationen oder geiindertes Kon sumentenverhalten verantwortlich. Eines liiBt sich jedoch mit ausreichender Sicherheit prognostizieren. Wir werden uns auf eine Informationsgesellschaft hin bewegen. Information und edv-gestiitzte Kommunikation werden in den 90ziger Jahren zum entscheidenden Wirtschaftsfaktor werden.

Inhalt

I: Grundlagen.- 1 Datenfernverarbeitung.- 1.1 Grundbegriffe der Datenfernverarbeitung.- 1.2 Protokolle und Standards.- 1.3 Übertragungsmedien.- 1.3.1 Fernsprechkabel.- 1.3.2 Koaxialkabel.- 1.3.3 Glasfaserkabel.- 1.3.4 Satellitenverbindungen.- 1.4 Übertragungsarten.- 1.4.1 Analoge Datenübertragung.- 1.4.1 Digitale Datenübertragung.- 1.5 Datenflu?.- 1.5.1 Simplex-Betrieb.- 1.5.2 Halbduplex-Betrieb.- 1.5.3 Duplex-Betrieb.- 1.5.4 Datenflu?kontrolle.- 1.6 Synchronisationsverfahren.- 1.6.1 Asynchrone Verfahren.- 1.6.2 Synchrone Verfahren.- 1.6.3 Fehlersicherung durch Prüfverfahren.- 1.7 Lokale Netzwerke.- 1.8 Öffentliche Datenübertragungsnetze.- 1.8.1 Fernsprechnetz.- 1.8.2 Integriertes Text- und Datennetz IDN.- 1.8.2.1 Datex-P.- 1.8.2.2 Datex-L.- 1.8.3 ISDN-Netz.- 1.8.4 IBFN.- 1.8.5 Direktrufanschlu?.- 1.8.6 Overlaynetze.- 1.8.7 Postnetze im Überblick.- 1.9 Elektronische Briefkästen und Datenbanken.- 1.10 Das OSI Referenzmodell.- 2 Telekommunikation.- 2.1 Telex.- 2.2 Teletex oder Bürofernschreiber.- 2.3 Telefax.- 2.3.1 Fax-Geräte.- 2.3.2 Fax-Karten - Der PC als Fax-Endgerät.- 2.4 Videokonferenz.- 2.5 Bildfernsprechen.- 2.6 Cityruf.- 2.7 Telebox - Elektronischer Briefkasten.- 2.8 Datex-P-Dienst.- 2.9 TEMEX.- 2.10 DASAT-Datenübertragung über Satellit.- 3 Technik.- 3.1 Modem.- 3.1.1 Standards.- 3.1.2 Befehlssatz.- 3.1.2.1 Modemtest und Modemeinstellungen.- 3.1.2.2 Wählen mit dem Modem.- 3.1.2.3 Unterbrechung der Datenübertragung.- 3.1.2.4 Erweiterter AT-Befehlssatz.- 3.1.2.5 Registerbelegung.- 3.1.3 Leistungsmerkmale.- 3.1.3.1 Übertragungsgeschwindigkeit.- 3.1.3.2 Fehlerkorrektur und Datenkompression.- 3.1.3.3 Betriebssicherheit.- 3.1.3.4 Statusanzeige und Statusmeldungen.- 3.1.4 Installation und Inbetriebnahme.- 3.1.4.1 Hayes-kompatibles externes Modem.- 3.1.4.2 Hayes-kompatibles internes Modem in einem Laptop.- 3.2 Btx-Hardwaredekoder und DBT03.- 3.3 Akustikkoppler.- 3.4 Multitel - Telefon und Btx-Endgerät.- 3.5 ISDN.- 3.5.1 Leistungsmerkmale und Dienste.- 3.5.2 Kosten.- 3.5.3 Hardwarevoraussetzungen.- 3.5.3.1 ISDN-PC-Karten.- 3.5.3.2 ISDN-Adapterkarte - Installation und Beschreibung.- 3.5.3.3 Terminaladapter - Beschreibung, Installation und Anwendungsbeispiel.- 3.5.4 Digitales Telefon, Telekommunikationsanlagen und Faxgerät der Gruppe 4.- 3.5.5 Der PC als multifunktionales ISDN-Endgerät.- 3.5.5.1 Telekommunikation.- 3.5.5.2 Datentransfer.- 3.5.5.3 Ferndiagnose, Service und Wartung.- 3.5.5.4 Verbindung lokaler Netze, Ankopplung an Hostrechner.- 3.5.5.5 Computer Integriertes Telefonieren CIT.- 3.5.6 Ausblick.- 4 Software.- 4.1 Grundlagen.- 4.2 Übertragungsprotokolle.- II: Bildschirmtext: Systembeschreibung.- 5 Bildschinntext - Systembeschreibung.- 5.1 Systemarchitektur.- 5.2 Das Kommunikationsprinzip.- 5.2.1 Teilnehmer, Mitbenutzer, Gast und Anbieter.- 5.2.2 Geschlossene Benutzergruppen.- 5.2.3 Informationsdarstellung - Seitenaufbau.- 5.3 Nutzungskosten, Gebühren und Vergütungen.- 5.4 Handhabung.- 5.4.1. Anwahl und Zugangsverwaltung.- 5.4.1.1 Persönliches Kennwort.- 5.4.1.2 Mitbenutzerverwaltung.- 5.4.2 Grundfunktionen.- 5.4.2.1 Suchen und Blättern.- 5.4.2.2 Kurzwahlverzeichnis - Einrichten und Nutzen.- 5.4.2.3 Btx-Verbindung beenden.- 5.4.3 Freizügigkeit.- 5.4.3.1 Teilnehmerfreizügigkeit.- 5.4.3.2 Anschlu?freizügigkeit.- 5.4.3.3 Btx ohne Btx-Anschlu? nutzen.- 5.4.5 Nutzungsdaten abfragen.- 5.4.6 Telekommunikation.- 5.4.6.1 Telefax.- 5.4.6.2 Telex.- 5.4.6.3 Cityruf.- 5.4.7 Elektronischer Briefkasten.- 5.5 Informationsdienste.- 5.5.1 Teleauskunft.- 5.5.1.1 Btx-Teilnehmerverzeichnis.- 5.5.1.2 Elektronisches Telefonbuch.- 5.5.1.3 Elektronisches Telefonbuch -Gelbe Seiten.- 5.5.1.4 Fax-Teilnehmerverzeichnis.- 5.5.2 Bahnauskunft.- 5.6 Dateitransfer im Btx-System.- 5.7 Btx-Dekoder.- 5.7.1 Softwaredekoder.- 5.7.2 Programmierung eines Softwaredekoders.- 5.7.3 Funktionsübersicht und Leistungskriterien.- 6 Dienstleistungen im Btx.- 6.1 Homebanking.- 6.2 Börse.- 6.3 Teleshopping.- 6.4 Datenbanken.- 6.5 Reisebuchungen.- 6.6 Ausgewählte Informationsdienste.- III: Praxis.- 7 Fenestra - Btx unter Windows.- 7.1 Installation.- 7.2 Programmkonfiguration - Modem und Teilnehmerdateneinrichten.- 7.3 Bedienung.- 7.4 Ausgewählte Programmfunktionen.- 7.4.1 Automatischer Abruf von Btx-Seiten.- 7.4.2 Datenaustausch mit anderen Windows-Applikationen.- 7.4.3 Btx-Sitzungen aufzeichnen.- 7.5 Btx-Sitzungen mit Hilfe von Programmen automatisieren.- 8 Amaris Btx/2 Plus - Professionelles Btx unter DOS.- 8.1 Installation.- 8.2 Bedienung und Konfiguration.- 8.2.1 Konfiguration des Modem.- 8.2.2 Pa?wortverwaltung.- 8.2.3 Login-Skripte erstellen.- 8.3 Telekommunikation mit Amaris.- 8.4 Btx-Sitzungen mit Hilfe der Protokollfunktion aufzeichnen.- 8.5 Makros erstellen und einsetzen.- 8.6 Btx-Programme mit ABL.- 8.7.1 Automatische Anwahl mit BTXIN.ABL.- 8.7.2 Btx-Informationsdienste nutzen mit GET_INFO.ABL.- 9 Btx im ISDN mit IBTX.- 9.1 Installation.- 9.2 Bedienung und individuelle Konfiguration.- 9.2.1 Konfigurationsparameter ändern.- 9.2.2 Funktionstastenbelegungen ändern.- 9.2.3 Menütext und Menüauftau ändern.- 9.3 Btx-Seiten speichern, laden, löschen und ausdrucken.- 9.4 Dateitransfer: Telesoftware laden.- 9.5 Makros erstellen und ausführen.- IV: Anhang.- Btx-Funktionen.- Btx-Softwaredekoder.- Btx-Vermittlungsstellen - Übersicht.- Übersicht Abbildungen mit Quellenangabe.- Übersicht Tabellen.- Akronyme.- ISDN-Software.- ISDN-PC-Adapter.- Literaturliste.- Stichwortverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Btx und DFÜ auf dem PC
Untertitel: Ein praxisorientierter Leitfaden zum Thema Datenfernverarbeitung, Telekommunikation und Bildschirmtext
Autor:
EAN: 9783528051754
ISBN: 978-3-528-05175-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Anwendungs-Software
Anzahl Seiten: 348
Gewicht: 645g
Größe: H235mm x B170mm x T23mm
Jahr: 1992
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1992

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen