2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

BELLE - ein Trugbild

  • Kartonierter Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Geschichte beginnt 1933. Zwei Jungen von 15 Jahren, die dem jüdischen Mailänder Bürgertum angehören, werden von ihren Familien... Weiterlesen
30%
23.90 CHF 16.75
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Die Geschichte beginnt 1933. Zwei Jungen von 15 Jahren, die dem jüdischen Mailänder Bürgertum angehören, werden von ihren Familien praktisch gezwungen, miteinander zu verkehren. Der eine, Leonardo, hat früh seine Eltern verloren und von seiner Mutter eine Herzkrankheit geerbt. Er lebt bei zwei unverheirateten Tanten und einem ebenso unverheirateten Onkel, ist altväterisch in seinem Geschmack, unsportlich, aber auch ironisch und selbstsicher, misstrauisch, jeglicher Phantasie abhold, selbst bei den Büchern, die er liest. Der andere, der Ich-Erzähler, kommt aus einer normalen Familie, begeistert sich für alles Moderne, ist sportlich, doch ohne allzu groses Selbstbewustsein. Eines Tages erfindet der Erzähler ein Mädchen und nach und nach eine Liebesgeschichte, die er selbst zu erleben vorgibt. Leonardo ist fasziniert und fordert immer neue Episoden. Durch diese Erzählungen kommen die Jungen einander allmählich näher. Leonardo wird sogar angesteckt und erfindet seinerseits eine Liebesgeschichte. Am Ende gestehen sie einander ihre Lügen, der Erzähler aber nicht ganz,die helle Gestalt des Mädchens lässt er als wirklich bestehen.

Autorentext

Alberto Vigevani wurde 1918 in Mailand geboren; er stammt aus einer Familie des gebildeten, wohlsituierten jüdischen Bürgertums. Vigevani pflegte seine Leidenschaft für Bücher auf vielfältige Weise: Bücher lesen, Bücher verlegen in bibliophilen Ausgaben, Bücher kaufen und verkaufen, aber auch selbst Bücher schreiben. Nach einem kurzen Studium in Grenoble eröffnete er die Buchhandlung »La Lampada«, ein Mailänder Treffpunkt für die Gegner des faschistischen Regimes. Von 1943-1945 lebte er im Exil in der Schweiz. Seiner späteren Buchhandlung »IL Polifilo« schloß er Ende der Vierziger Jahre einen Verlag desselben Namens an. Über seine Tätigkeit als Buchhändler und Verleger veröffentlichte er in diesem Verlag »Erinnerungen eines bibliophilen Buchhändlers«. Außer diesen Erinnerungen schrieb er mehrere Romane, Erzählungen und Gedichte. Alberto Vigevani starb 1999 in Mailand.

Produktinformationen

Titel: BELLE - ein Trugbild
Untertitel: Roman
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783932109829
ISBN: 978-3-932109-82-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Friedenauer Presse
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: 149g
Größe: H183mm x B121mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.10.2014
Jahr: 2014

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen