Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kulturelle Bildung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfal... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Veranstaltung: Modul 21, Sprache: Deutsch, Abstract: "Kunst und Kultur sind Motoren gesellschaftlicher Entwicklungen - das macht kulturelle Bildung so bedeutsam." (BPB, 2013) Was unter dem Begriff Kulturelle Bildung verstanden wird, ist oft unklar. Der Begriff ist zu neu um allgemein bekannt oder gar gängig zu sein und obwohl er auf politischer Ebene in Deutschland bereits lange gebraucht wird, ist es selbst für Fachkundige nicht leicht, den Begriff zu definieren. Dies liegt unter anderem daran, dass die beiden Einzelbegriffe Kultur und Bildung bereits so vielfältig ausgelegt werden können. Und doch klingt der Begriff "Kulturelle Bildung" so vielversprechend und ungekünstelt. Kulturelle Angebote gibt es schon sehr lange im sozialen Bereich und in unterschiedlichster Art und Weise, vom Tanzworkshop bis hin zum Museumsbesuch. Was steckt hinter dem vielsagenden Begriff? Und was bedeutet er für die Profession Soziale Arbeit? Durch das Absolvieren eines Praxissemesters in einer Jugendeinrichtung Offene Tür Lucky s Haus in Köln und dem dort angeschlossenen Jugendkunst- und Graffitiprojekt MittwochsMaler, habe ich die Erfahrung gemacht, wie schwierig es für ein Projekt der Sozialen Arbeit sein kann, eine Basisfinanzierung und eine ausreichende Legitimation des Arbeitsansatzes zu erlangen. Diese Schwierigkeit ergibt sich in diesem Fall durch die spezielle Ausrichtung: Das Projekt arbeitet ausschließlich mit Jugendlichen aus der Graffitiszene. Solche Projekte gibt es in Deutschland nur wenige. Das Projekt der MittwochsMaler ist in seinem Fortbestehen nicht gesichert, immer wieder müssen Projektmittel organisiert werden und es gibt keine fortlaufende Basisfinanzierung. Hinzu kommt, dass die Stadt Köln Kürzungen im Bereich der Sozialen Arbeit vornimmt und bereits Einrichtungen geschlossen werden mussten. Dies passiert unter anderem daher, da der Erfolg kultureller Angebote schwerer messbar ist und somit Projekte und Einrichtungen unter Druck geraten. Die Bundesregierung in Deutschland vergibt Gelder für Projekte der Kulturellen Bildung. Wenn das Projekt MittwochsMaler der Kulturellen Bildung zugeordnet werden kann, könnte sich die Finanzielle Lage des Projektes möglicherweise verbessern. Es ergeben sich demnach folgende Fragen: Was bedeutet Kulturelle Bildung? Und kann das Projekt MittwochsMaler dieser zugeordnet werden? Ziel dieser Arbeit ist es, den Begriff Kulturelle Bildung näher zu beleuchten und ein Projekt darzustellen, welches aufzeigt, wie die Kulturelle Bildung in der Praxis aussehen kann.

Produktinformationen

Titel: Kulturelle Bildung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit
Untertitel: Betrachtung der Kulturellen Bildung am Beispiel des Kinder- und Jugendkunstprojektes "MittwochsMaler" in Köln
Autor:
EAN: 9783656509905
ISBN: 978-3-656-50990-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 63g
Größe: H213mm x B146mm x T10mm
Jahr: 2013
Auflage: 1. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel