Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Akademie und Universität Altdorf

  • Fester Einband
  • 320 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Am 24. September 2009 jährte sich zum 200. Mal die Auflösung der Universität Altdorf. Das bietet einen Anlass, an die Bedeutung di... Weiterlesen
20%
83.00 CHF 66.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Am 24. September 2009 jährte sich zum 200. Mal die Auflösung der Universität Altdorf. Das bietet einen Anlass, an die Bedeutung dieser neben Straßburg einzigen reichsstädtischen Hochschule zu erinnern. Seit ihrer Fundierung 1578, dem Ausbau zur Akademie, vor allem aber seit ihrer kaiserlichen Privilegierung als Universität 1622 kam der Altdorphina eine Schlüsselrolle für die akademische Bildung in den südöstlichen Reichsteilen und Nachbargebieten zu. Wegen ihrer naturwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen galt sie zeitweilig als eine der modernsten Universitäten Europas. Die Rolle der Altdorphina interdisziplinär und hinsichtlich ihrer Wirkungsgeschichte auch international zu diskutieren, ist Ziel der hier versammelten Beiträge.

Autorentext
Werner Wilhelm Schnabel ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg. Hanns Christof Brennecke ist Professor für Theologie an der Universität Erlangen-Nürnberg. Dirk Niefanger ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Produktinformationen

Titel: Akademie und Universität Altdorf
Untertitel: Studien zur Hochschulgeschichte Nürnbergs
Editor:
EAN: 9783412206406
ISBN: 978-3-412-20640-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Böhlau, Köln
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 320
Gewicht: 899g
Größe: H238mm x B164mm x T38mm
Veröffentlichung: 01.11.2011
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen