Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Stop Editing

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Schnitt, Schnitt, Schnitt. Scheinbar angetrieben durch einen gewissen Unmut über die zu hohe Schnittfrequenz zeitgenössischer Film... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Schnitt, Schnitt, Schnitt. Scheinbar angetrieben durch einen gewissen Unmut über die zu hohe Schnittfrequenz zeitgenössischer Filme entwürft Aileen Pinkert mit Stop Editing - Der Film als Plansequenz eine bis dahin kaum vorhandene Geschichte der filmischen Plansequenz. Angefangen bei den ersten noch ungeschnittenen Filmaufnahmen widmet sich die Arbeit im Anschluss an die nachhaltigen Montagetheorien Griffiths und Eisensteins den späten 40er bis hin zu den 60er Jahren, als neorealistische Strömungen das Kino heimsuchten. Ganz im Sinne Bazins, der das Verbot des manipulierenden Filmschnitts proklamierte, versuchten diese Filme mithilfe längerer Einstellungen und den neuen Techniken der Tiefenschärfe und Kameramobilität einen überzeugenderen Realitätseindruck zu gewinnen. Umso erstaunlicher, dass innerhalb der letzten 20 Jahre im schnelllebigen Zeitalter des Filmschnitts eine zumindest tendenzielle Rückbesinnung auf die (Pseudo-)Plansequenz zu verzeichnen ist. Dank digitaler Postproduktion ist es nun möglich, zwei unterschiedliche Einstellungen u.a. durch die Anwendung des Morphing dergestalt zu verbinden, dass ein sichtbarer Schnitt nicht mehr wahrgenommen werden kann.

Autorentext

Aileen Pinkert wurde 1984 in Erfurt geboren und ist seit Oktober 2003 Studentin der Medienkultur an der Bauhaus-Universität Weimar. Nach der Erlangung des Bachelor of Arts im Jahr 2006, hat sie Auslandserfahrung an der niederländischen Universiteit Utrecht gesammelt und bereitet sich derzeit auf ihren Master of Arts Abschluss vor.

Produktinformationen

Titel: Stop Editing
Untertitel: - der Film als Plansequenz
Autor:
EAN: 9783639037722
ISBN: 978-3-639-03772-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 225g
Größe: H221mm x B151mm x T15mm
Jahr: 2013