Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Angst und Depression bei Jugendlichen

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Seit Jahren häufen sich Berichte über eine Zunahme psychischer Probleme bei Kin dern und Jugen... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Seit Jahren häufen sich Berichte über eine Zunahme psychischer Probleme bei Kin dern und Jugendlichen. Angststörungen und Depressionen sind dabei be sonders häufig, führen zu deutlichen Beeinträchtigungen in Schule und Frei zeit und können eine Reihe negativer Konsequenzen nach sich ziehen. Häufig tre ten mehrere Störungen gleichzeitig auf und verschlechtern die Prognose für einen günstigen Verlauf. Die vorliegende Arbeit gibt einen Überblick über den Forschungsstand zu Angst- und depressiven Störungen im Jugendalter und analysiert in einer Grup pe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Raum München, in wiefern Angststörungen, die üblicherweise depressiven Störungen zeitlich vorausgehen, das Risiko für nachfolgende Depressionen erhöhen, und welche Faktoren das gemeinsame Auftreten von Angst und Depression begünstigen. Nur wenn psychische Störungen früh erkannt werden und ein auf die Be dürf nisse von Jugendlichen zugeschnittenes Hilfsangebot existiert, kann ihre Zu nahme eingeschränkt werden. Gerade für Kinder und Jugendliche aber fehlen in Deutschland ausgebildete Psychotherapeuten. Das Buch richtet sich daher an Ent scheidungs träger des Gesundheitswesens sowie an Eltern und Lehrer, denn die Ergebnisse dieser Untersuchung sind für Prävention und Therapie frü her Angst- und depressiver Störungen von Bedeutung.

Autorentext

Dipl.-Psych.:Studium der Psychologie an der Technischen Universität Dresden. Forschungstätigkeit im Bereich Substanzstörungen am Institut Municipal d'Investigació Mèdica in Barcelona und an der TU Dresden. Derzeit Promotion im Bereich Angststörungen am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München und an der TU Dresden.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Seit Jahren häufen sich Berichte über eine Zunahme psychischer Probleme bei Kin­dern und Jugendlichen. Angststörungen und Depressionen sind dabei be­sonders häufig, führen zu deutlichen Beeinträchtigungen in Schule und Frei­zeit und können eine Reihe negativer Konsequenzen nach sich ziehen. Häufig tre­ten mehrere Störungen gleichzeitig auf und verschlechtern die Prognose für einen günstigen Verlauf. Die vorliegende Arbeit gibt einen Überblick über den Forschungsstand zu Angst- und depressiven Störungen im Jugendalter und analysiert in einer Grup­pe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Raum München, in­wiefern Angststörungen, die üblicherweise depressiven Störungen zeitlich vorausgehen, das Risiko für nachfolgende Depressionen erhöhen, und welche Faktoren das gemeinsame Auftreten von Angst und Depression begünstigen. Nur wenn psychische Störungen früh erkannt werden und ein auf die Be­dürf­nisse von Jugendlichen zugeschnittenes Hilfsangebot existiert, kann ihre Zu­nahme eingeschränkt werden. Gerade für Kinder und Jugendliche aber fehlen in Deutschland ausgebildete Psychotherapeuten. Das Buch richtet sich daher an Ent­scheidungs­träger des Gesundheitswesens sowie an Eltern und Lehrer, denn die Ergebnisse dieser Untersuchung sind für Prävention und Therapie frü­her Angst- und depressiver Störungen von Bedeutung.

Produktinformationen

Titel: Angst und Depression bei Jugendlichen
Untertitel: Häufigkeit, Komorbiditätsmuster und zeitlicher Verlauf
Autor:
EAN: 9783639414288
ISBN: 978-3-639-41428-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Theoretische Psychologie
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 226g
Größe: H221mm x B151mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.05.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel