2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aggression, Selbstaggression, Familie und Gesellschaft

  • Kartonierter Einband
  • 200 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Symposium anläßlich des 100. Todestages des Kronprinzen Rudolf von Habsburg und der Baronesse Mary Vetsera in Mayerling, Österreic... Weiterlesen
30%
71.00 CHF 49.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Symposium anläßlich des 100. Todestages des Kronprinzen Rudolf von Habsburg und der Baronesse Mary Vetsera in Mayerling, Österreich

Anläßlich des 100. Jahrestages des gewaltsamen Todes von Mary Vetsera und des Kronprinzen Rudolf von Habsburg war das hier dokumentierte Symposium offenbar die einzige Ver anstaltung, die im Rahmen einer wissenschaftlichen Sitzung die ses Anlasses gedachte. Daher scheint uns die Bezeichnung "Das Mayerling-Symposium" gerechtfertigt. Unsere Absicht beschränkte sich jedoch nicht darauf, der historischen Tragödie zu gedenken, sondern wir wollten das weltweite Publikumsinter esse auch dazu nutzen, die Phänomene der Aggression und der Suizidalität nach neuestern wissenschaftlichem Erkenntnisstand zu beleuchten und auf diese Weise aufzeigen, daß derartig schrecklichen Ereignissen prophylaktisch und therapeutisch be gegnet werden kann. Neben den medizinischen Grundlagen kommt dabei der Familiendynamik und den sozialen Gegeben heiten eine entscheidende Bedeutung zu. Den Ereignissen von Mayerling selbst wurde nur im Rahmen eines einleitenden Vortrags gedacht, welcher der wohl bekann testen Historikerin auf diesem Gebiete, Dr. Brigitte Hamann, anvertraut war. In den Diskussionen kam es jedoch immer wieder zu einer interessanten Begegnung zwischen den histori schen Wissenschaften und den Wissenschaften, die sich mit destruktivem und suizidalem Verhalten beschäftigen. Die gene tischen, biochemischen und pharmakologischen Aspekte der Phänomene wurden ebenso besprochen wie die tiefenpsycholo gischen, soziologischen, familientherapeutischen und ethischen Gesichtspunkte. So war es möglich, einen Querschnitt durch die wissenschaftliche Auseinandersetzung um die Probleme der Aggression und Selbstaggression darzustellen. Daß in den leb haften Diskussionen auch der politische und rezeptionsge schichtliche Aspekt der Tragödie von Mayerling zur Sprache kam, war vorauszusehen. Möge dieses Buch dazu beitragen, daß anläßlich des 100.

Klappentext

Symposium anläßlich des 100. Todestages des Kronprinzen Rudolf von Habsburg und der Baronesse Mary Vetsera in Mayerling, Österreich



Inhalt

Der Selbstmord des Kronprinzen Rudolf nach der historischen Quellenlage.- Aggression - Ende oder Anfang eines Konzepts?.- Klinische Aspekte der Aggression und Selbstaggression - ein integrales Konzept der Suizidalität.- Die Beurteilung der Suizidalität.- Schuld und Schuldgefühle.- Familiendynamische Aspekte der Aggression.- Diskussion.- Pharmakotherapie pathologischen aggressiven und autoaggressiven Verhaltens.- Ethik, Aggression und Selbstaggression - medizinethische Aspekte pathologisch-destruktiven Verhaltens.- Diskussion.- Exkurs.- Das präsuizidale Syndrom bei Kronprinz Rudolf.- Diskussion (zum Beitrag Ringel).

Produktinformationen

Titel: Aggression, Selbstaggression, Familie und Gesellschaft
Untertitel: Das Mayerling-Symposium
Editor:
EAN: 9783540515579
ISBN: 978-3-540-51557-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 200
Gewicht: 232g
Größe: H205mm x B133mm x T11mm
Jahr: 1989

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel