Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Äußere Hebriden

  • Kartonierter Einband
  • 42 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Insel der Äußeren Hebriden, Lewis and Harris, Ort in der Unitary authority Äußere Hebriden... Weiterlesen
20%
24.50 CHF 19.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Insel der Äußeren Hebriden, Lewis and Harris, Ort in der Unitary authority Äußere Hebriden, St. Kilda (Schottland), Callanish, Cladh Hallan, Lewis-Schachfiguren, Taransay, Castlebay, Barra, Shiant Isles, Inverness-shire, Flannan Isles, North Rona, Sula Sgeir, The Minch, Haskeir, Stac an Armin, Berneray, Hirta, Ailein duinn, Barra Airport, Ross-shire, Benbecula, Lochmaddy, Harris-Tweed, Stornoway, Monach Islands, Vatersay, Unival, North Uist, Clach an Trushal, Stac Lee, South Clettraval, Dun an Sticir, Dun Cuier, Stac Levenish, Eriskay, South Uist, Lochboisdale, Mingulay, Soay, Great Bernera, Dùn, Mühle von Shawbost, Barra Head, Borve, Balivanich, Carnish, Boreray, Loch Druidibeag, Grimsay, Uig, Clachan na Luib, Kilpheder, Scalpay, Gravir. Auszug: St. Kilda (gälisch ) ist eine isolierte vulkanische Inselgruppe, die zu Schottland gehört. Die Inseln liegen rund 64 Kilometer westnordwestlich von North Uist im Nordatlantik und sind die westlichsten Inseln der Äußeren Hebriden. Die Hauptinsel ist Hirta, deren Klippen die höchsten des Vereinigten Königreichs sind. Politisch gehören die Inseln als Teil der Äußeren Hebriden zur Unitary Authority Na h-Eileanan Siar. St. Kilda war mindestens zwei Jahrtausende lang permanent bewohnt, wobei die Einwohnerzahl vermutlich niemals 180 überschritt und sich nach 1851 konstant unter 100 bewegte. 1930 entschied sich die damalige Bevölkerung für die Aufgabe des Lebens auf der Insel. Gegenwärtig sind Militärangehörige die einzigen Bewohner. Der Ursprung des Namens St. Kilda kann nur vermutet werden. Das menschliche Erbe der Inseln besteht aus zahlreichen architektonischen Stätten aus historischen und prähistorischen Zeiten, während die frühesten schriftlichen Aufzeichnungen über das Inselleben auf das Spätmittelalter zurückgehen. Das mittelalterliche Dorf auf Hirta wurde im 18. Jahrhundert aufgegeben und an anderer Stelle neu errichtet. Später trugen die Einflüsse religiösen Eifers, durch vermehrte äußere Kontakte eingeschleppte Krankheiten und die Folgen des Ersten Weltkriegs zur Evakuierung der Insel im Jahr 1930 bei. Die Geschichte von St. Kilda hat Anlass zu künstlerischen Interpretationen gegeben, darunter eine Oper. Die gesamte Inselgruppe befindet sich im Besitz des National Trust for Scotland. 1986 wurde sie eine der vier schottischen Welterbestätten. Sie besitzt als einzige Stätte im Vereinigten Königreich den Status sowohl für ihre kulturellen als auch für ihre natürlichen Reichtümer. Die Inseln sind ein Brutgebiet für viele Seevögel, darunter Basstölpel, Papageitaucher und Eissturmvögel. Der St.-Kilda-Zaunkönig und die St.-Kilda-Feldmaus sind endemische Unterarten. Im Sommer arbeiten Freiwilligengruppen auf den Inseln, um Ruinen der Häuser zu restaurieren, die die Insel

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Insel der Äußeren Hebriden, Lewis and Harris, Ort in der Unitary authority Äußere Hebriden, St. Kilda (Schottland), Callanish, Cladh Hallan, Lewis-Schachfiguren, Taransay, Castlebay, Barra, Shiant Isles, Inverness-shire, Flannan Isles, North Rona, Sula Sgeir, The Minch, Haskeir, Stac an Armin, Berneray, Hirta, Ailein duinn, Barra Airport, Ross-shire, Benbecula, Lochmaddy, Harris-Tweed, Stornoway, Monach Islands, Vatersay, Unival, North Uist, Clach an Trushal, Stac Lee, South Clettraval, Dun an Sticir, Dun Cuier, Stac Levenish, Eriskay, South Uist, Lochboisdale, Mingulay, Soay, Great Bernera, Dùn, Mühle von Shawbost, Barra Head, Borve, Balivanich, Carnish, Boreray, Loch Druidibeag, Grimsay, Uig, Clachan na Luib, Kilpheder, Scalpay, Gravir. Auszug: St. Kilda (gälisch ) ist eine isolierte vulkanische Inselgruppe, die zu Schottland gehört. Die Inseln liegen rund 64 Kilometer westnordwestlich von North Uist im Nordatlantik und sind die westlichsten Inseln der Äußeren Hebriden. Die Hauptinsel ist Hirta, deren Klippen die höchsten des Vereinigten Königreichs sind. Politisch gehören die Inseln als Teil der Äußeren Hebriden zur Unitary Authority Na h-Eileanan Siar. St. Kilda war mindestens zwei Jahrtausende lang permanent bewohnt, wobei die Einwohnerzahl vermutlich niemals 180 überschritt und sich nach 1851 konstant unter 100 bewegte. 1930 entschied sich die damalige Bevölkerung für die Aufgabe des Lebens auf der Insel. Gegenwärtig sind Militärangehörige die einzigen Bewohner. Der Ursprung des Namens St. Kilda kann nur vermutet werden. Das menschliche Erbe der Inseln besteht aus zahlreichen architektonischen Stätten aus historischen und prähistorischen Zeiten, während die frühesten schriftlichen Aufzeichnungen über das Inselleben auf das Spätmittelalter zurückgehen. Das mittelalterliche Dorf auf Hirta wurde im 18. Jahrhundert aufgegeben und an anderer Stelle neu errichtet. Später trugen die Einflüsse religiösen Eifers, durch vermehrte äußere Kontakte eingeschleppte Krankheiten und die Folgen des Ersten Weltkriegs zur Evakuierung der Insel im Jahr 1930 bei. Die Geschichte von St. Kilda hat Anlass zu künstlerischen Interpretationen gegeben, darunter eine Oper. Die gesamte Inselgruppe befindet sich im Besitz des National Trust for Scotland. 1986 wurde sie eine der vier schottischen Welterbestätten. Sie besitzt als einzige Stätte im Vereinigten Königreich den Status sowohl für ihre kulturellen als auch für ihre natürlichen Reichtümer. Die Inseln sind ein Brutgebiet für viele Seevögel, darunter Basstölpel, Papageitaucher und Eissturmvögel. Der St.-Kilda-Zaunkönig und die St.-Kilda-Feldmaus sind endemische Unterarten. Im Sommer arbeiten Freiwilligengruppen auf den Inseln, um Ruinen der Häuser zu restaurieren, die die Insel

Produktinformationen

Titel: Äußere Hebriden
Untertitel: Insel der Äußeren Hebriden, Lewis and Harris, Ort in der Unitary authority Äußere Hebriden, St. Kilda (Schottland), Callanish, Cladh Hallan, Lewis-Schachfiguren, Taransay, Castlebay, Barra, Shiant Isles, Inverness-shire, Flannan Isles
Editor:
EAN: 9781158871001
ISBN: 978-1-158-87100-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 42
Gewicht: 101g
Größe: H248mm x B190mm x T15mm
Jahr: 2012
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen