Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

NURI
Adolf Josef Gillrath

Elmar Frost fährt wie gewöhnlich auch in diesem Jahr in den wohlverdienten Urlaub. Die diesjährige Reise soll jedoch ein Wendepunk... Weiterlesen
Fester Einband, 316 Seiten  Weitere Informationen
20%
39.90 CHF 31.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Andere Kunden kauften auch

Beschreibung

Elmar Frost fährt wie gewöhnlich auch in diesem Jahr in den wohlverdienten Urlaub. Die diesjährige Reise soll jedoch ein Wendepunkt in seinem Leben bringen. Elmar ist nach einem langen Singleleben auf der endgültigen Suche nach einer passenden Frau. Da er die ostafrikanischen Frauen ganz besonders mag, nimmt er sich vor, ein junges, solides und unabhängiges Mädchen aus Kenia zu heiraten. Auf dem Hinflug nach Mombasa lernt er seinen baldigen Freund Vincent Baum kennen. Da beide im selben Hotel wohnen, unternehmen sie gemeinsam schon bald eine selbst organisierte und zusammengestellte, vierzehntägige Safari durch Kenia. Noch während der Rundreise stirbt Elmars Vater in Deutschland. Diese einmalige Safari gibt Elmar genügend Gelegenheit, über seine Sehnsüchte, sein Leben, das Leben seines Freundes Vincent und das der afrikanischen Bevölkerung nachzudenken. Ein Kurzbesuch bei ihrem Ranger Mutiso in Machakos zeigt ihnen hautnah den afrikanischen Alltag. Zurück an der Küste, unternehmen Elmar und Vincent kurze Ausflüge und amüsieren sich nachts in den verschiedenen Bars leger, aber nicht ausschweifend mit Prostituierten. Um das alltägliche Leben der Kenianer besser studieren zu können, zieht Elmar für zwei Wochen in ein kleines, lokales und sehr sauberes Gästehaus nach Ukunda. Im Restaurant Hollywood trifft er sich tagsüber regelmäßig mit im Ort wohnenden, weißen Kenianern. Durch eine Freundin von Vincent lernt er im Pavillon zufällig seine Traumfrau Nuri kennen. Noch bevor Elmar zurück ins Hotel zieht, stirbt sein Freund Vincent. Mit Nuri hat Elmar die Frau fürs Lebens gefunden und schon im darauffolgenden Jahr heiraten sie in Deutschland. Nach weiteren drei Ehejahren kaufen sie in Ukunda ein großes Grundstück und bauen ein afrikanisches Haus für sich und Nuris Mutter. Im fünften Ehejahr verstirbt dann Elmars Mutter. Und nach nunmehr acht Ehejahren können beide sagen, dass sich ihre afroeuropäische Partnerschaft zumindest für sie persönlich gelohnt hat und sie bis jetzt glücklich sind. Der autobiographisch geprägte Roman soll unter anderem eine private Sicht für die Unantastbarkeit, die Annäherung, den Respekt und die behutsame Zusammenführung zweier doch sehr unterschiedlicher Kulturen zum Ausdruck bringen. Den dringenden Wunsch an alle Leser zu richten, verstärkter die Einzigartigkeit anderer Kulturen zu respektieren. Das war im Übrigen auch ein Schwerpunktthema von Papst Benedikt XVI auf seinem Deutschlandbesuch im September 2006. Die Europäer müssen unbedingt lernen, mit dem Fremden und einer ungewohnten Kultur verständnisvoller umzugehen.

Autorentext

Adolf-Josef Gillrath wurde 1946 in Erkelenz/Nordrhein-Westfalen geboren. Nach einer Lehre als Tischler, die er 1966 als Drittbester im praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend beendete, folgte der siebzehn Monate lange Bundeswehrdienst, den er als Hauptgefreiter des 4. Panzerbataillons in der Nähe von Wertheim in Baden-Württemberg absolvierte. 1966 heiratete er. Aus dieser nur fünfeinhalb Jahre andauernden Ehe stammen zwei Mädchen. Siebenundzwanzig Jahre lang arbeitete er als Tischlergeselle in der Raumgestaltung, bevor er in die Ziegelindustrie überwechselte. Seit 1987 bereist Gillrath den Kontinent Afrika jährlich, wobei er den ostafrikanischen Raum bevorzugt. Und hier speziell das Land Kenia. Mit vierundvierzig Jahren ging er für Afrika noch einmal zur Schule. Beim DED (Deutscher Entwicklungsdienst) erlernte er 1990 die Sprache Ostafrikas, das Kiswahili. Im Februar 1997 traf er in Ukunda, einer Stadt an der Südküste Kenias, seine zukünftige Frau, die er im Oktober 1998 in Deutschland heiratete. Die Ehe wurde 2011 geschieden und zwar in beiderseitigem Einverständnis, da der Autor keine weiteren Kinder in seinem Alter mehr wünschte. Sein erstes Sachbuch "Afrika im Herzen" erschien 2003 im Bernardus-Verlag. Sein zweites Buch "NURI" erschien 2007.



Klappentext

Elmar Frost fährt wie gewöhnlich auch in diesem Jahr in den wohlverdienten Urlaub. Die diesjährige Reise soll jedoch ein Wendepunkt in seinem Leben bringen. Elmar ist nach einem langen Singleleben auf der endgültigen Suche nach einer passenden Frau. Da er die ostafrikanischen Frauen ganz besonders mag, nimmt er sich vor, ein junges, solides und unabhängiges Mädchen aus Kenia zu heiraten. Auf dem Hinflug nach Mombasa lernt er seinen baldigen Freund Vincent Baum kennen. Da beide im selben Hotel wohnen, unternehmen sie gemeinsam schon bald eine selbst organisierte und zusammengestellte, vierzehntägige Safari durch Kenia. Noch während der Rundreise stirbt Elmars Vater in Deutschland. Diese einmalige Safari gibt Elmar genügend Gelegenheit, über seine Sehnsüchte, sein Leben, das Leben seines Freundes Vincent und das der afrikanischen Bevölkerung nachzudenken. Ein Kurzbesuch bei ihrem Ranger Mutiso in Machakos zeigt ihnen hautnah den afrikanischen Alltag. Zurück an der Küste, unternehmen Elmar und Vincent kurze Ausflüge und amüsieren sich nachts in den verschiedenen Bars leger, aber nicht ausschweifend mit Prostituierten. Um das alltägliche Leben der Kenianer besser studieren zu können, zieht Elmar für zwei Wochen in ein kleines, lokales und sehr sauberes Gästehaus nach Ukunda. Im Restaurant Hollywood trifft er sich tagsüber regelmäßig mit im Ort wohnenden, weißen Kenianern. Durch eine Freundin von Vincent lernt er im Pavillon zufällig seine Traumfrau Nuri kennen. Noch bevor Elmar zurück ins Hotel zieht, stirbt sein Freund Vincent. Mit Nuri hat Elmar die Frau fürs Lebens gefunden und schon im darauffolgenden Jahr heiraten sie in Deutschland. Nach weiteren drei Ehejahren kaufen sie in Ukunda ein großes Grundstück und bauen ein afrikanisches Haus für sich und Nuris Mutter. Im fünften Ehejahr verstirbt dann Elmars Mutter. Und nach nunmehr acht Ehejahren können beide sagen, dass sich ihre afroeuropäische Partnerschaft zumindest für sie persönlich gelohnt hat und sie bis jetzt glücklich sind. Der autobiographisch geprägte Roman soll unter anderem eine private Sicht für die Unantastbarkeit, die Annäherung, den Respekt und die behutsame Zusammenführung zweier doch sehr unterschiedlicher Kulturen zum Ausdruck bringen. Den dringenden Wunsch an alle Leser zu richten, verstärkter die Einzigartigkeit anderer Kulturen zu respektieren. Das war im Übrigen auch ein Schwerpunktthema von Papst Benedikt XVI auf seinem Deutschlandbesuch im September 2006. Die Europäer müssen unbedingt lernen, mit dem Fremden und einer ungewohnten Kultur verständnisvoller umzugehen.

Produktinformationen

Titel: NURI
Untertitel: Wenn die Sehnsucht weint
Autor: Adolf Josef Gillrath
EAN: 9783833468810
ISBN: 978-3-8334-6881-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 316
Gewicht: 531g
Größe: H221mm x B139mm x T30mm
Jahr: 2007

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen