Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

E-Books - Wartungsarbeiten Weitere Informationen

Aufgrund von Wartungsarbeiten ist unser E-Book-Dienst nur eingeschränkt verfügbar. Downloads sind zurzeit nur teilweise möglich. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

schliessen

Das intelligente Genom

  • Fester Einband
  • 396 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wird unser Verhalten von den Genen bestimmt? Haben Erziehung und Umwelt überhaupt einen Einfluss? Kommt dem Menschen innerhalb der... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Wird unser Verhalten von den Genen bestimmt? Haben Erziehung und Umwelt überhaupt einen Einfluss? Kommt dem Menschen innerhalb der Evolution eine Sonderstellung zu? Zur Klärung dieser Fragen nimmt der Autor den Leser mit auf eine anspruchsvolle und dennoch nie langweilige Reise durch eine Reihe naturwissenschaftlicher Disziplinen. Dabei entsteht ein Bild der menschlichen Evolution, das besagt, dass auch unser gesamtes individuelles Wissen bis in die kleinsten Details durch die Stammesgeschichte bestimmt ist.

Autorentext
Adolf Heschl (geb. 31. 01. 1959, Graz) 1979 - 1985: Studium der Biologie (Zoologie/Botanik) an der Karl-Franzens-Universität Graz 1985 - 1987:Post-doc-Stipendium am Internationalen Zentrum für genetische Epistemologie (C.I.E.G. - Jean Piaget) der Universität Genf 1988: Mitarbeit im Altenberger Kreis für Evolutionäre Erkenntnistheorie (Lorenz, Riedl, Oeser) 1989 -1993:Universitätsassistent am Institut für Zoologie der Universität Wien(Abt. Ethologie) 1994 -2003:Forschungsassistent und Geschäftsführer am Konrad Lorenz Institut (KLI) für Evolutions- und Kognitionsforschung, Altenberg seit 2004:Lektor am Zoologischen Institut der Universität Graz

Klappentext
Die biologische Evolution funktioniert nach dem einfachen Prinzip der differentiellen Reproduktion: der unterschiedlichen Fortpflanzungsrate von Individuen. Die dafür notwendigen Unterschiede in der Ausstattung der Individuen stammen dabein von Zufallsveränderungen, den genetischen Mutationen, der zugrundeliegenden Erbinformation. Das vorliegende Buch dokumentiert erstmals, daß - und vor allem warum - diese einfache Prinzip ohne Wenn und Aber auch auf den Menschen anwendbar ist. Das Ergebnis dabei ist ein Bild der menschlichen Evolution, welches besagt, daß auch unser individuelles Wissen bis in die letzten Details durch die Stammesgeschichte bestimmt ist.

Inhalt
Eine Warnung im voraus.- 1. Der Mythos vom Naturwunder.- 2. Evolutionäre Erkenntnistheorie oder die Schwierigkeiten des Anfangs.- 3. Sein oder Nichtsein.- 4. Zufall als Notwendigkeit.- 5. Das unteilbare Individuum.- 6. L = E.- 7. Homo sapiens.- 8. Auf der Suche nach dem Stein der Weisen.- 9. Eine unerwartete Bestätigung der Evolutionstheorie.- 10. Lernen: Der Schein trügt.- 11. Edelmans Irrtümer.- 12. Über die Erblichkeit von Jazzophilie.- 13. Ein überflüssiges Evolutionsgesetz.- 14. Das Wunder der Sprache.- 15. Intelligenter Sex.- 16. Im Kloster der Wissenschaft.- 17. Die Evolution hat uns fest im Griff.- 18. The survival of the most intelligent.- 19. Zur Emotion des Rechenfehlers.- 20. Evolutionäre Ethik oder die Sinnlosigkeit guter Ratschläge.- 21. Kulturkampf der Gene.- 22. Requiem für ein Naturwunder.- Anmerkungen.- Literatur.- Namenregister.

Produktinformationen

Titel: Das intelligente Genom
Untertitel: Über die Entstehung des menschlichen Geistes durch Mutation und Selektion
Autor:
EAN: 9783540642022
ISBN: 978-3-540-64202-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 396
Gewicht: 754g
Größe: H235mm x B155mm x T27mm
Jahr: 1998
Auflage: 1998