Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adele von Gunesch

  • Kartonierter Einband
  • 104 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Ad... Weiterlesen
20%
44.15 CHF 35.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Adele von Gunesch ( 7. Februar 1831 in Wien; 9. September 1873 in Neuwaldegg) war eine österreichische Pädagogin. Adele von Gunesch war die Tochter von Andreas von Gunesch, des evangelisch-lutherischen Superintendenten von Wien, und dessen Ehefrau, einer Tochter des Erfinders Paul Traugott Meißner. Sie gründete 1871 gemeinsam mit ihrer Schwester Alma von Gunesch (1846 1909) das Lehr- und Erziehungsinstitut Gunesch in Wien. Diesem war eine Volksschule angeschlossen, das 1850 in eine Bürgerschule mit zwei Fortbildungsklassen und 1910 in ein Gymnasium umgewandelt wurde. Dieses Lyzeum Gunesch bestand bis 1920, das Lehr- und Erziehungsinstitut Gunesch noch bis 1931. In der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg galt das Institut als eines der angesehensten Internate in Wien.

Produktinformationen

Titel: Adele von Gunesch
Editor:
EAN: 9786131272318
Format: Kartonierter Einband
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 104
Gewicht: g
Größe: H220mm x B220mm

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel