2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adel, Reformation und Stadt am Niederrhein

  • Fester Einband
  • 376 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leo Peters, Prof. Dr. Geboren 1944 in Kaldenkirchen. Studium: Geschichtswissenschaft, Philosophie und Germanistik in Münster... Weiterlesen
30%
41.50 CHF 29.05
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Leo Peters, Prof. Dr. Geboren 1944 in Kaldenkirchen. Studium: Geschichtswissenschaft, Philosophie und Germanistik in Münster und Bonn; Archivschule Marburg. Pensionierter Schul- und Kulturdezernent des Kreises Viersen, Honorarprofessor für rheinische Landesgeschichte an der Universität Düsseldorf. Mitherausgeber der Zeitschrift 'Heimatjahrbuch des Kreises Viersen' und der Reihe 'Schriftenreihe des Kreises Viersen'. http://de.wikipedia.org/wiki/Leo_Peters



Klappentext

Der Archivar, Historiker und Kulturpolitiker Leo Peters hat im Laufe von rund 40 Jahren die Geschichte des Niederrheins vom Spätmittelalter bis zum 20. Jahrhundert untersucht. Dabei galt sein vorrangiges Interesse der Geschichte des Adels, der Reformation und der Stadt. Die Festschrift anlässlich seines 65. Geburtstages nimmt diese Themenschwerpunkte auf: Burgen als Herrschaftszentren, adliges Sozialleben und die Formen adliger Platzierungsstrategien werden im strukturellen Überblick und an Einzelfällen untersucht; das Reformationszeitalter wird am Beispiel der Kölner Erzbischöfe, niederrheinischer Reformatoren und der niederländischen Generalstaaten behandelt. Die Beiträge zum 19. und 20. Jahrhundert nehmen sich der jüdischen Geschichte und der katholischen Kirchengeschichte an, thematisieren aber auch den vom Rheinland ausgehenden Neuansatz der geschichtlichen Landeskunde und die Entwicklung der Vereine und der Kulturpflege.



Inhalt

Vorwort . 9 Jürgen Karsten: Leo Peters . 11 Christoph Reichmann: Eine spätrömische cella memoriae in Krefeld-Gellep . 19 Stefan Frankewitz: Burgstadt und Stadtburg am Niederrhein . 33 Marcus Optendrenk: Kaldenkirchen und Lobberich im 15. und 16. Jahrhundert . 69 Heinz Finger: Geldern vom Anschluss an Burgund (1473) bis zur Integration in die Niederlande (1543) . 79 Gerhard Rehm: Ein Lutherbrief an Graf Johann III. von Nassau-Weilburg . 97 Hansgeorg Molitor: Die Exequien für Hermann von Wied 1552 im Kölner Dom . 120 Heinz-Peter Mielke: Gebhard Truchsess von Köln . 123 Jos M.W.C. Schatorjé: Das erste Buches des Reformators Engelbert Faber aus Gustorf (1563) . 133 Stephan Laux: Das 'Plakkaat van Verlatinge' (1581) . 169 Theo Optendrenk: Die Bocholtz im Lütticher Domkapitel . 189 Karl Emsbach: Das Album amicorum der Familie von Preut zu Kaldenhausen . 203 Thomas P. Becker: Die ersten Studenten vom linken Niederrhein an der Universität Bonn . 213 Norbert Schloßmacher: Heinrich Schrörs als Vorsitzender des Historischen Vereins für den Niederrhein . 223 Hans Kaiser: Jüdisches Leben in Kempen . 241 Paul Schrömbges: Die Kapellengemeinde 'Maria Hilfe der Christen' in Dornbusch . 277 Wilhelm Janssen: Geschichtliche Landeskunde im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts . 287 Arie Nabrings: Kultureinrichtungen im Rheinland im 19. und 20. Jahrhundert . 299 Georg Cornelissen: Peters als Nettetaler Familiennamen . 331 Rolf Nagel: Von Wappen, Heiligen und anderen Bildern . 337 Christoph Dautermann: Denkmalpflege im Kreis Viersen . 341 Norbert Trippen: Die Katholischn Sozialwissenschaftliche Zentralstelle Mönchengladbach . 353 Schriftenverzeichnis von Leo Peters . 365 Abkürzungen . 374 Verfasser . 375

Produktinformationen

Titel: Adel, Reformation und Stadt am Niederrhein
Untertitel: Festschrift für Leo Peters
Editor:
EAN: 9783895348532
ISBN: 978-3-89534-853-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Regionalgeschichte Vlg.
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 376
Gewicht: 865g
Größe: H254mm x B177mm x T32mm
Jahr: 2009

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel