Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bergkristall

  • Kartonierter Einband
  • 77 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(29) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(9)
(10)
(6)
(1)
(3)
powered by 
Stifters rührende Geschichte über die Rettung zweier Kinder in den österreichischen Alpen: Konrad und Sanna gehen am Tag vor Weihn... Weiterlesen
20%
4.50 CHF 3.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Stifters rührende Geschichte über die Rettung zweier Kinder in den österreichischen Alpen: Konrad und Sanna gehen am Tag vor Weihnachten von ihrem abgelegenen Bergdorf ins dahinterliegende Tal, um die Großmutter zu besuchen. Das Wetter ist schön, und der Gang ist ihnen vertraut. Auf dem Heimweg aber beginnt es plötzlich heftig zu schneien: sie verlieren die Orientierung und suchen in einer Eishöhle Zuflucht. Das ganze Dorf bricht zur Suche auf und rettet die Kinder. Die rührende Erzählung erschien 1845 in der 'Wiener Zeitung' unter dem Titel: 'Der heilige Abend', 1852/53 in seiner Sammlung 'Bunte Steine' als 'Bergkristall' und 1864 in einer illustrierten Sonderausgabe als 'Der Weihnachtsabend'. Stifters Geschichte dient als Vorlage für Joseph Vilsmeiers Film 'Bergkristall'

quot;Jenseits wollten sie wieder hinabklettern. Aber es gab kein Jenseits." Am Weihnachtstag werden zwei Kinder auf dem Rückweg von ihren Großeltern im Hochgebirge von plötzlichem Schneefall überrascht und verirren sich im Eislabyrinth eines Gletschers. Die Bewohner zweier verfeindeter Dörfer brechen zu ihrer Rettung auf. Eine Geschichte über Geburt und Tod, Streit und Versöhnung und die gefährliche Schönheit der Natur.

Autorentext

Adalbert Stifter (23. 10. 1805 Oberplan, Böhmerwald - 28. 1. 1868 Linz) ist einer der exemplarischen Erzähler des Realismus im 19. Jahrhundert. Vor allem erfolgreich waren seine Erzählungen, die großen Romane behaupten das realistische Erzählprogramm in Auseinandersetzung mit der Gattungstradition.



Klappentext

Stifter formulierte in der Vorrede zu seiner Erzählungssammlung >Bunte Steine<, zu der auch >Bergkristall< gehört, jenes berühmte »sanfte Gesetz«, einen ontologischen Entwurf, der nicht im Einseitigen, Sensationellen, sondern im Allgemeinen und Gesetzlichen, im Gleichmäßigen und Stetigen das Natur- und Menschenerhaltende sieht. >Bergkristall< ist wohl die vollkommenste Einlösung der Forderungen dieses »sanften Gesetzes«, das gerade dem Unscheinbaren und Kleinen Bedeutung und Würde zuspricht.



Zusammenfassung
'Jenseits wollten sie wieder hinabklettern. Aber es gab kein Jenseits.' Am Weihnachtstag werden zwei Kinder auf dem Rückweg von ihren Großeltern im Hochgebirge von plötzlichem Schneefall überrascht und verirren sich im Eislabyrinth eines Gletschers. Die Bewohner zweier verfeindeter Dörfer brechen zu ihrer Rettung auf. Eine Geschichte über Geburt und Tod, Streit und Versöhnung und die gefährliche Schönheit der Natur.

Produktinformationen

Titel: Bergkristall
Untertitel: Erzählung
Nachwort von:
Aufzeichnung:
Autor:
EAN: 9783150039120
ISBN: 978-3-15-003912-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Reclam
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 77
Gewicht: 44g
Größe: H148mm x B96mm x T5mm
Jahr: 2009
Auflage: Durchges. Ausg.
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel