Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ad-hoc-Hypothese

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Eine Ad-hoc-Hypothese (lateinisch-altgriec... Weiterlesen
20%
56.05 CHF 44.85
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Eine Ad-hoc-Hypothese (lateinisch-altgriechisches Mischwort) ist eine Hilfs-Hypothese, die für einen Einzelfall aufgestellt wird, um Beobachtungen oder kritischen Argumenten zu begegnen, welche die eigene Theorie widerlegen könnten. Auch in der Naturwissenschaft werden junge Theorien oft durch solche Annahmen gestützt. Berühmte Beispiele sind die Fitzgerald-Lorentzsche Kontraktionshypothese, mit welcher der negative Ausgang des Michelson-Morley-Experiments erklärt werden sollte; und Einsteins kosmologische Konstante, die eine aus seiner Theorie hervorgehende Expansion/Kontraktion des Universums verhindern sollte. Paul Feyerabend widmet in seinem kritischen Standardwerk über Wissenschaftstheorie, Wider den Methodenzwang, das 8. Kapitel ausführlich der Ad-hoc-Hypothese. Er meint darin: Die Ad-hoc-Hypothesen verschaffen neuen Theorien eine Atempause, und sie deuten die Richtung der zukünftigen Forschung an.

Produktinformationen

Titel: Ad-hoc-Hypothese
Editor:
EAN: 9786131077937
Format: Kartonierter Einband
Genre: Mathematik
Anzahl Seiten: 160