2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Heringsbahn

  • Kartonierter Einband
  • 335 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Der Band beschreibt den Alltag an der innerdeutschen Grenze im Gebiet zwischen Hötensleben (Ost) und Schöningen (West) seit der Er... Weiterlesen
30%
22.90 CHF 16.05
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der Band beschreibt den Alltag an der innerdeutschen Grenze im Gebiet zwischen Hötensleben (Ost) und Schöningen (West) seit der Errichtung der Zonengrenze nach dem Einmarsch der Alliierten 1945 bis zur Sperrung der Grenze ab 1952. Detailliert und anschaulich schildert Achim Walther das Grenzregime und die damit verbundenen Einzelschicksale. Grundlage sind neben ausführlichen Archivrecherchen unzählige Gespräche und Korrespondenzen mit Zeitzeugen aus Ost und West. Der Beitrag von Joachim Bittner zeigt die westdeutsche Sicht auf die Grenze.

Autorentext

Achim Walther, geb. 1936; Dipl.-Ing.; 1973 Übersiedlung nach Hötensleben; nach 1989 Einsatz für die Erhaltung der dortigen Grenzanlagen und intensive Beschäftigung mit der Grenzgeschichte der Region; 1. Vorsitzender des Grenzdenkmalvereins Hötensleben. Joachim Bittner, geb. 1951; aufgewachsen in Schöningen; bis 1989 ehrenamtlicher Mitarbeiter des Kuratoriums Unteilbares Deutschland; Gründungsmitglied des Grenzdenkmalvereins Hötensleben.

Produktinformationen

Titel: Heringsbahn
Untertitel: Die innerdeutsche Grenze bei Hötensleben, Offleben und Schöningen 1945 bis 1952
Autor:
EAN: 9783898126830
ISBN: 978-3-89812-683-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Mitteldeutscher Verlag
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 335
Gewicht: 609g
Größe: H214mm x B151mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.06.2011
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel