Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Leitfaden Konfliktbewältigung und Gewaltprävention

  • Kartonierter Einband
  • 221 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Der konstruktive Umgang mit Konflikten und Gewalt ist zu einem Kernthema jugendpädagogischer Arbeit geworden. Der Leitfaden gibt i... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der konstruktive Umgang mit Konflikten und Gewalt ist zu einem Kernthema jugendpädagogischer Arbeit geworden. Der Leitfaden gibt in dritter, überarbeiteter Auflage Lehrern, Sozialpädagogen, Erziehern und Eltern einen detaillierten Überblick über die derzeit gängigen Konzepte und Verfahren, wie soziale Kompetenztrainings, erlebnispädagogische Aktivitäten, Szenisches Spiel, Anti-Mobbing-Strategien, interkultureller Kompetenzerwerb, Mediation und Anti-Aggressivitätstrainings. Neben zeitgemäßen Aktualisierungen wurde er um die Bereiche neue Medien, Traumatisierung durch Gewalterfahrungen sowie Zivilcouragetrainings und Konzepte zum gewaltfreien Widerstand erweitert. Berücksichtigt werden alle Zielgruppen von Schulklassen bis hin zu gewaltbereiten und besonders gefährdeten Jugendlichen. Neben der theoretischen Einordnung der Methoden und Ansätze, der Beschreibung des Ablaufs, der Effekte und der Kritik lernen die Leser Praxisbeispiele, Adressen und Fortbildungsmöglichkeiten exemplarisch kennen. Alle Verfahren und Methoden werden zielgruppenspezifisch eingeordnet.

Autorentext

Dr. Achim Schröder Jahrgang 1951, Prof. für Kulturpädagogik und Jugendarbeit am Fachbereich Sozialpädagogik der Hochschule Darmstadt. Leiter des Projekts "Pädagogische Konfl ikt- und Gewaltforschung". Arbeitsschwerpunkte: Adoleszenz, Szenisches Spiel, politische Jugendbildung, Schule und Jugendarbeit. Angela Merkle Jahrgang 1969, Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Beraterin, freie Mitarbeiterin des Projekts "Pädagogische Konfl ikt- und Gewaltforschung" des Fachbereichs Sozialpädagogik der Hochschule Darmstadt. Arbeitsschwerpunkte: Jugend(berufs)hilfe, Interkulturelle Arbeit, Konfl iktbearbeitung und Gewaltprävention.



Inhalt

Vorwort zur dritten überarbeiteten Auflage Vorwort I. Thematische Einführung in die Phänomene Konflikt und Gewalt bei Heranwachsenden - Erwartungen an die Pädagogik 1. Konflikte und Gewalt 2. Empirische Daten zur Jugendgewalt 3. Gewaltprävention und Jugendpädagogik 4. Ursachen und Hintergründe von Gewalt 5. "Gewalt geht Gewalt voraus" 6. Adoleszenz als Schauplatz für entwicklungsbedingte und kulturelle Konflikte 7. Respekt, Wertschätzung und Anerkennung 8. Qualitätsmaßstäbe und Vergleichskriterien für jugendpädagogische Verfahren zu Konflikt und Gewalt II. Mit Konflikten und Gewalt umgehen lernen - jugendpädagogische Verfahren und Methoden im Überblick 1. Der konfrontative Ansatz in der Sozialpädagogik 1.1 Anti-Aggressivitätstraining© 1.2 Coolness-Training© 2. Mediative Verfahren 2.1 Mediation an Schulen 2.2 Mediation in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit 2.3 Mediation in Jugendsportverbänden 2.4 Täter-Opfer-Ausgleich (TOA) 3. Körperorientierte und erlebnispädagogische Konzepte <

Produktinformationen

Titel: Leitfaden Konfliktbewältigung und Gewaltprävention
Untertitel: Pädagogische Konzepte für Schule und Jugendhilfe
Autor:
EAN: 9783954140220
ISBN: 978-3-95414-022-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Debus Pädagogik Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 221
Gewicht: 200g
Größe: H185mm x B113mm x T15mm
Veröffentlichung: 16.10.2014
Jahr: 2014
Auflage: 3., überarbeitete und aktualisierte Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel